Discussion:
SPARC
(zu alt für eine Antwort)
Michael Welle
2018-01-05 08:47:11 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

wenn man sich die Bilder ([0], [1], [2]) so anguckt, koennte man meinen,
bei der Verteilung der vier C haette sich jemand etwas gedacht.
Oekonomisch waere es wohl nicht sinnvoll, die da voellig aus Spass und
ohne Funktion hinzubappen. Aber das hinlayouten scheint mir auch recht
muehsam. Hm?


[0] Loading Image...
[1] Loading Image...
[2] Loading Image...

VG
hmw
Kay Martinen
2018-01-05 14:26:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Welle
wenn man sich die Bilder ([0], [1], [2]) so anguckt, koennte man meinen,
bei der Verteilung der vier C haette sich jemand etwas gedacht.
Ist es denn sicher das diese 4 SMD Bauteile Kondensatoren sind, und
nicht evtl. Wiederstände oder einfache Brücken?
Ich bin kein Sparc-kenner darum die Frage.
Post by Michael Welle
Oekonomisch waere es wohl nicht sinnvoll, die da voellig aus Spass und
ohne Funktion hinzubappen. Aber das hinlayouten scheint mir auch recht
muehsam. Hm?
Unter obiger Einschränkung würde ich vermuten das die
Versorgungs-spannungen des Chips über pins an allen vier Ecken ankommen,
und diese Bauteile damit zu tun haben. Das Kondensatoren direkt in
Chipnähe platziert werden ist ja nichts neues. Meist will man damit die
Spannung stabil halten für den Chip.

Ich vermute, das weißt du. Einen anderen Zweck kann ich mir allerdings
nicht denken. Temperatur-sensoren werden es wohl nicht sein, oder?

Kay
Michael Welle
2018-01-05 15:21:36 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Kay Martinen
Post by Michael Welle
wenn man sich die Bilder ([0], [1], [2]) so anguckt, koennte man meinen,
bei der Verteilung der vier C haette sich jemand etwas gedacht.
Ist es denn sicher das diese 4 SMD Bauteile Kondensatoren sind, und
nicht evtl. Wiederstände oder einfache Brücken?
Ich bin kein Sparc-kenner darum die Frage.
noe, ich muesste mal eine Maschine aufmachen. Aber auf dem Huehnerfutter
wird man eh nichts lesen koennen.
Post by Kay Martinen
Post by Michael Welle
Oekonomisch waere es wohl nicht sinnvoll, die da voellig aus Spass und
ohne Funktion hinzubappen. Aber das hinlayouten scheint mir auch recht
muehsam. Hm?
Unter obiger Einschränkung würde ich vermuten das die
Versorgungs-spannungen des Chips über pins an allen vier Ecken ankommen,
und diese Bauteile damit zu tun haben. Das Kondensatoren direkt in
Chipnähe platziert werden ist ja nichts neues. Meist will man damit die
Spannung stabil halten für den Chip.
Ja, koennte natuerlich sein. Aber mich wundert schon, dass die so
'schoen' verteilt sind, ueber so viele CPU-Generationen hinweg. Mal nach
dem pin out gucken.
Post by Kay Martinen
Ich vermute, das weißt du. Einen anderen Zweck kann ich mir allerdings
nicht denken. Temperatur-sensoren werden es wohl nicht sein, oder?
Glaube ich eher nicht.

VG
hmw
Christian Zietz
2018-01-05 20:35:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Welle
Post by Kay Martinen
Ist es denn sicher das diese 4 SMD Bauteile Kondensatoren sind, und
nicht evtl. Wiederstände oder einfache Brücken?
Ich bin kein Sparc-kenner darum die Frage.
noe, ich muesste mal eine Maschine aufmachen. Aber auf dem Huehnerfutter
wird man eh nichts lesen koennen.
Es sind Kondensatoren....
Post by Michael Welle
Aber mich wundert schon, dass die so
'schoen' verteilt sind, ueber so viele CPU-Generationen hinweg.
... und man will diese Blockkondensatoren schon aus elektrischen Gründen
möglichst räumlich verteilen. Da ergibt sich solch eine symmetrische
Anordnung an den Ecken/Kanten fast von selbst.

Grüße
Christian
--
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x52CB97F66DA025CA / 0x6DA025CA
Marcel Mueller
2018-01-05 23:51:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Kay Martinen
Ist es denn sicher das diese 4 SMD Bauteile Kondensatoren sind, und
nicht evtl. Wiederstände oder einfache Brücken?
Nein, das sind Keramik-Kondensatoren.
Widerstände und Brücken tragen einen 3- oder 4-stelligen Zahlencode. Bei
Brücken ist er 000.
Post by Kay Martinen
Ich bin kein Sparc-kenner darum die Frage.
Das hat nichts mit SPARC zu tun.
Post by Kay Martinen
Post by Michael Welle
Oekonomisch waere es wohl nicht sinnvoll, die da voellig aus Spass und
ohne Funktion hinzubappen. Aber das hinlayouten scheint mir auch recht
muehsam. Hm?
Unter obiger Einschränkung würde ich vermuten das die
Versorgungs-spannungen des Chips über pins an allen vier Ecken ankommen,
Nein, da sitzen überall wo Platz ist so Dinger. Von unten sind es sicher
noch mehr.
Post by Kay Martinen
und diese Bauteile damit zu tun haben. Das Kondensatoren direkt in
Chipnähe platziert werden ist ja nichts neues. Meist will man damit die
Spannung stabil halten für den Chip.
So schaut es. CMOS-Chips - wie alle heutigen CPUs - erzeugen heftige
Transienten.
Post by Kay Martinen
Ich vermute, das weißt du. Einen anderen Zweck kann ich mir allerdings
nicht denken. Temperatur-sensoren werden es wohl nicht sein, oder?
Nein. Wer wollte auch schon die Temperatur an der Ecke des
Keramik-Trägers wissen? Die Sensor-Dioden sitzen natürlich mitten im Die.


Marcel
Arno Welzel
2018-01-05 15:36:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Welle
wenn man sich die Bilder ([0], [1], [2]) so anguckt, koennte man meinen,
bei der Verteilung der vier C haette sich jemand etwas gedacht.
Oekonomisch waere es wohl nicht sinnvoll, die da voellig aus Spass und
ohne Funktion hinzubappen. Aber das hinlayouten scheint mir auch recht
muehsam. Hm?
Die Kondensatoren wurden wohl aus den den selben Gründen verbaut, wieso
das auch bei anderen CPUs erfolgt: um Störungen in der
Versorgungsspannung durch Lastwechsel zu verringern.

Intel Pentium III:

<Loading Image...>

AMD Athlon XP:

<Loading Image...>

Die Entwickler wollten es halt etwas hübscher haben, als "irgendwie"
verteilt - möglicherweise auch, weil die Kühlung sonst schwieriger
gewesen wäre oder einfach um zu zeigen, dass man Wert auf Details legt.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Markus Elsken
2018-01-05 17:06:22 UTC
Permalink
Raw Message
Moin!
Post by Arno Welzel
Die Kondensatoren wurden wohl aus den den selben Gründen verbaut, wieso
das auch bei anderen CPUs erfolgt: um Störungen in der
Versorgungsspannung durch Lastwechsel zu verringern.
Mal auf das Prozessorboard eines alten PowerMac G5 geguckt? Zwei Reihen
fetter (!) SMD-Kondensatoren um die CPU rum, und zwar oben und (!)
unten. Beim iMac G5 ebenso.

mfg Markus
Michael Welle
2018-01-06 09:48:31 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
[...]
Post by Arno Welzel
Die Entwickler wollten es halt etwas hübscher haben, als "irgendwie"
verteilt - möglicherweise auch, weil die Kühlung sonst schwieriger
gewesen wäre oder einfach um zu zeigen, dass man Wert auf Details legt.
ja, das war so meine Vermutung. Auf den boards findet man ja mitunter
auch das eine oder andere 'art work'.

VG
hmw
Volker Borchert
2018-01-09 22:22:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Welle
ja, das war so meine Vermutung. Auf den boards findet man ja mitunter
auch das eine oder andere 'art work'.
Nicht nur auf den boards... https://en.wikipedia.org/wiki/Sun386i#Easter_egg
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
Michael Welle
2018-01-10 19:33:50 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Volker Borchert
Post by Michael Welle
ja, das war so meine Vermutung. Auf den boards findet man ja mitunter
auch das eine oder andere 'art work'.
Nicht nur auf den boards... https://en.wikipedia.org/wiki/Sun386i#Easter_egg
ah ;). Hm, so eine intel-Muehle hatte ich nie an der Hand.

VG
hmw

Loading...