Discussion:
Externe Massenspeicher an der Amiga?
(zu alt für eine Antwort)
Goetz Hoffart
2017-04-30 23:42:12 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

nachdem ja neulich die "Geschichte" der Amiga im Fernsehen lief - wie
krieg ich irgendeinen heute noch beschaffbaren Massenspeicher
größer/bequemer als Disketten an die A1000?

Gibt es einen Amiga-Bus <-> CF-/SD-/sonstwas-Adapter? Oder was für den
Parallelport? Oder sowas wie ParCP (Atari:
Parallelport-nach-USB-Adapterkabel für schnellen Datentransfer) oder
ADTPro am Apple II?

Ich finde nur Sidecars mit SCSI-Platten drin, und das zu horrenden
Preisen. Und dann hab ich noch das Problem nicht die Originalmaus der
A1000 zu haben, d.h. kein abgewinkelter Stecker, d.h. viele Sidecars
passen bei mir mechanisch schon nicht, da der Mausstecker im Weg ist ...

Und krieg ich heute noch eine Speichererweiterung dafür? Im Web finde
ich nur Dinge, die es vor 10 Jahren mal zu kaufen *gab*.

WHDLoad und so interessieren mich nicht, ich würde gerne etwas »echte«
Anwendungssoftware von damals darauf lassen, inkl. Terminalprogramm.

Grüße
Götz
--
http://www.3rz.org
Dieter Wiedmann
2017-05-01 04:45:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
nachdem ja neulich die "Geschichte" der Amiga im Fernsehen lief - wie
krieg ich irgendeinen heute noch beschaffbaren Massenspeicher
größer/bequemer als Disketten an die A1000?
http://technabob.com/blog/2011/05/29/hxc-sd-card-floppy-emulator/
Goetz Hoffart
2017-05-01 21:16:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
http://technabob.com/blog/2011/05/29/hxc-sd-card-floppy-emulator/
Danke, aber ich suche eher was in Festplattenkapazität, oder ein
schneller Datentransfer zu einem anderen Rechner.

Grüße
Götz
--
http://www.knubbelmac.de/
Michael van Elst
2017-05-02 08:33:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Post by Dieter Wiedmann
http://technabob.com/blog/2011/05/29/hxc-sd-card-floppy-emulator/
Danke, aber ich suche eher was in Festplattenkapazität, oder ein
schneller Datentransfer zu einem anderen Rechner.
Ein 68000 ist für heutige Verhältnisse nicht schnell.

N.B. ein Adapter für den Anschluss einer CF-Card an den A1000 ist
schnell gestrickt. Kompliziert wird allenfalls einen passenden
Stecker aufzutreiben.
--
--
Michael van Elst
Internet: ***@serpens.de
"A potential Snark may lurk in every tree."
Christian Hoppe
2017-05-02 20:58:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael van Elst
Post by Goetz Hoffart
Post by Dieter Wiedmann
http://technabob.com/blog/2011/05/29/hxc-sd-card-floppy-emulator/
Danke, aber ich suche eher was in Festplattenkapazität, oder ein
schneller Datentransfer zu einem anderen Rechner.
Ein 68000 ist für heutige Verhältnisse nicht schnell.
N.B. ein Adapter für den Anschluss einer CF-Card an den A1000 ist
schnell gestrickt. Kompliziert wird allenfalls einen passenden
Stecker aufzutreiben.
Wie wuerdest du den den _schnell_ stricken? Und an welchen Port wuerdest
du ihn haengen?
--
Ciao

Christian
Michael van Elst
2017-05-03 20:51:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Hoppe
Post by Michael van Elst
N.B. ein Adapter für den Anschluss einer CF-Card an den A1000 ist
schnell gestrickt. Kompliziert wird allenfalls einen passenden
Stecker aufzutreiben.
Wie wuerdest du den den _schnell_ stricken? Und an welchen Port wuerdest
du ihn haengen?
Am Erweiterungsport, das ist wie beim A500 praktisch der 68000-Bus.
Ein GAL und zwei 8bit-Treiber dürften reichen.

Komplizierter ist die Beschaffung des Platinensteckers und vermutlich
des CF-Steckplatzes.
--
--
Michael van Elst
Internet: ***@serpens.de
"A potential Snark may lurk in every tree."
Christian Hoppe
2017-05-03 21:11:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael van Elst
Post by Christian Hoppe
Post by Michael van Elst
N.B. ein Adapter für den Anschluss einer CF-Card an den A1000 ist
schnell gestrickt. Kompliziert wird allenfalls einen passenden
Stecker aufzutreiben.
Wie wuerdest du den den _schnell_ stricken? Und an welchen Port wuerdest
du ihn haengen?
Am Erweiterungsport, das ist wie beim A500 praktisch der 68000-Bus.
Ein GAL und zwei 8bit-Treiber dürften reichen.
Komplizierter ist die Beschaffung des Platinensteckers und vermutlich
des CF-Steckplatzes.
Und der Inhalt des GALs, oder hast du da etwas in petto?
--
Ciao

Christian
Michael van Elst
2017-05-03 23:36:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Hoppe
Post by Michael van Elst
Komplizierter ist die Beschaffung des Platinensteckers und vermutlich
des CF-Steckplatzes.
Und der Inhalt des GALs, oder hast du da etwas in petto?
Da müsste ich mir meinen alten OMTI-Adapter anschauen. Aber die Umsetzung
von 68000-Bus zu ISA (und CF ist PCMCIA und damit ziemlich identisch zu
ISA) ist recht einfach. In der c't gab es auch mal ein Projekt dazu.
--
--
Michael van Elst
Internet: ***@serpens.de
"A potential Snark may lurk in every tree."
Gerrit Heitsch
2017-05-04 11:35:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael van Elst
Post by Christian Hoppe
Post by Michael van Elst
Komplizierter ist die Beschaffung des Platinensteckers und vermutlich
des CF-Steckplatzes.
Und der Inhalt des GALs, oder hast du da etwas in petto?
Da müsste ich mir meinen alten OMTI-Adapter anschauen. Aber die Umsetzung
von 68000-Bus zu ISA (und CF ist PCMCIA und damit ziemlich identisch zu
ISA) ist recht einfach. In der c't gab es auch mal ein Projekt dazu.
Ich hab hier noch zwei alte Zorro-II-Karten von einem ALF-Controller.
Das beschränkt sich das auf 1 PAL 16L8. Ja, ist nicht korrekt, so wegen
Autoconfig und so, aber funktionierte.

Wer die Karten haben will soll sich melden, sind aber unbestückt, also
kein ISA-Controller und keine EPROMs, nur das PAL ist drauf.

Gerrit

Marcel Mueller
2017-05-01 06:58:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Gibt es einen Amiga-Bus <-> CF-/SD-/sonstwas-Adapter? Oder was für den
Parallelport?
Wenn Du einen Treiber schreibst...

Damals war SCSI halt State of the art. Der A1000 konnte da aber wohl
noch nichts. Dem war nur auch ein recht kurzes Leben beschert, bevor er
abgelöst wurde.

Beim Atari ST hatte man es da besser. Da konnte man wenigstens mit ein
paar GALs einen SCSI-1-Bus dran flanschen, an dem normale SCSI-Platten
laufen. Und den Treiber hatte er auch schon an Bord, weshalb auch Booten
ging.

Spätere Amigas (AFAIK 2000) hatten dann IDE.
Post by Goetz Hoffart
Ich finde nur Sidecars mit SCSI-Platten drin, und das zu horrenden
Preisen.
Das sind ja auch komplette PCs.
Post by Goetz Hoffart
Und dann hab ich noch das Problem nicht die Originalmaus der
A1000 zu haben, d.h. kein abgewinkelter Stecker, d.h. viele Sidecars
passen bei mir mechanisch schon nicht, da der Mausstecker im Weg ist ...
Das sollte sich allerdings in den Griff bekommen lassen. Ggf. mit einem
Stück Kabel dazwischen.
Post by Goetz Hoffart
Und krieg ich heute noch eine Speichererweiterung dafür? Im Web finde
ich nur Dinge, die es vor 10 Jahren mal zu kaufen *gab*.
Selber löten ;-)


Marcel
Christian Hoppe
2017-05-01 07:36:32 UTC
Permalink
Raw Message
[...]
Post by Marcel Mueller
Spätere Amigas (AFAIK 2000) hatten dann IDE.
Weder der A500 noch der A2000 hatten von Haus aus IDE oder SCSI onboard.
Das musste nachgeruestet werden. onBoard IDE hatten A600/1200/4000 und
onBoard SCSI hatte der A3000(T)
Post by Marcel Mueller
Post by Goetz Hoffart
Ich finde nur Sidecars mit SCSI-Platten drin, und das zu horrenden
Preisen.
Das sind ja auch komplette PCs.
Ich denke er meint die SCSI-Host-Adapter/IDE-Controller, die man am side
expansion slot anbauen kann, siehe z.B.:

http://amiga.resource.cx/dir/scsi
oder
http://www.bigbookofamigahardware.com/bboah/CategoryList.aspx?id=31
http://www.bigbookofamigahardware.com/bboah/CategoryList.aspx?id=18
--
Ciao

Christian
Michael Noe
2017-05-01 08:11:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Hoppe
Post by Marcel Mueller
Spätere Amigas (AFAIK 2000) hatten dann IDE.
Weder der A500 noch der A2000 hatten von Haus aus IDE oder SCSI onboard.
Das musste nachgeruestet werden. onBoard IDE hatten A600/1200/4000 und
onBoard SCSI hatte der A3000(T)
Der A4000T hatte ebenfalls SCSI onboard.
--
Gruß
Mac OS X is like a wigwam:
Michael no Windows, no Gates, Apache inside.
Michael van Elst
2017-05-02 08:30:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcel Mueller
Post by Goetz Hoffart
Gibt es einen Amiga-Bus <-> CF-/SD-/sonstwas-Adapter? Oder was für den
Parallelport?
Wenn Du einen Treiber schreibst...
Damals war SCSI halt State of the art. Der A1000 konnte da aber wohl
noch nichts. Dem war nur auch ein recht kurzes Leben beschert, bevor er
abgelöst wurde.
Beliebt waren da ISA-ST506-Controller von OMTI.
Post by Marcel Mueller
Beim Atari ST hatte man es da besser. Da konnte man wenigstens mit ein
paar GALs einen SCSI-1-Bus dran flanschen, an dem normale SCSI-Platten
laufen. Und den Treiber hatte er auch schon an Bord, weshalb auch Booten
ging.
Spätere Amigas (AFAIK 2000) hatten dann IDE.
A2000 hatte SCSI (als Erweiterungskarte).
A500 hatte SCSI (als Erweiterungsgerät).
A3000 hatte SCSI (on board).

A1200 hatte IDE
A4000 hatte IDE (oder SCSI als Erweiterungskarte)
A600 hatte IDE
--
--
Michael van Elst
Internet: ***@serpens.de
"A potential Snark may lurk in every tree."
Christian Hoppe
2017-05-02 21:02:13 UTC
Permalink
Raw Message
[...]
Post by Michael van Elst
Post by Marcel Mueller
Damals war SCSI halt State of the art. Der A1000 konnte da aber wohl
noch nichts. Dem war nur auch ein recht kurzes Leben beschert, bevor er
abgelöst wurde.
Beliebt waren da ISA-ST506-Controller von OMTI.
Aber heute haettest du wohl Probleme eine passende Platte dazu aufzutreiben.

[...]
Post by Michael van Elst
Post by Marcel Mueller
Spätere Amigas (AFAIK 2000) hatten dann IDE.
A2000 hatte SCSI (als Erweiterungskarte).
A500 hatte SCSI (als Erweiterungsgerät).
Auch bei A500/2000 gab es IDE-Erweiterungskarten. Sind heutzutage
teilweise begehrter als die SCSI-Host-Adapter, weil man hier wirklich
gut eine CF-Karte anschliessen kann.

[...]
--
Ciao

Christian
Guido Grohmann
2017-05-02 21:10:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Hoppe
[...]
Post by Michael van Elst
Post by Marcel Mueller
Damals war SCSI halt State of the art. Der A1000 konnte da aber wohl
noch nichts. Dem war nur auch ein recht kurzes Leben beschert, bevor er
abgelöst wurde.
Beliebt waren da ISA-ST506-Controller von OMTI.
Aber heute haettest du wohl Probleme eine passende Platte dazu
aufzutreiben.
Einfach ein DOM (Disk on Mudule) bei Pollin kaufen? Oder ist das zu klein?

Guido
Christian Hoppe
2017-05-02 21:27:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Guido Grohmann
Post by Christian Hoppe
[...]
Post by Michael van Elst
Post by Marcel Mueller
Damals war SCSI halt State of the art. Der A1000 konnte da aber wohl
noch nichts. Dem war nur auch ein recht kurzes Leben beschert, bevor er
abgelöst wurde.
Beliebt waren da ISA-ST506-Controller von OMTI.
Aber heute haettest du wohl Probleme eine passende Platte dazu aufzutreiben.
Einfach ein DOM (Disk on Mudule) bei Pollin kaufen? Oder ist das zu klein?
Die sind IMHO IDE oder? Der ST506 eher nicht.
--
Ciao

Christian
Christian Hoppe
2017-05-01 07:32:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Hallo,
nachdem ja neulich die "Geschichte" der Amiga im Fernsehen lief - wie
krieg ich irgendeinen heute noch beschaffbaren Massenspeicher
größer/bequemer als Disketten an die A1000?
[...]

Prinzipiell passt an dem side-expansion-slot jede Erweiterung die fuer
den Amiga 500 gebaut wurde. Allerdings ist der des 1000ers um 180 Grad
gedreht, es sieht also nicht immer schoen aus.
Post by Goetz Hoffart
Ich finde nur Sidecars mit SCSI-Platten drin, und das zu horrenden
Preisen. Und dann hab ich noch das Problem nicht die Originalmaus der
A1000 zu haben, d.h. kein abgewinkelter Stecker, d.h. viele Sidecars
passen bei mir mechanisch schon nicht, da der Mausstecker im Weg ist ...
Zur Not das Gehaeuse ausbauen. Preis ist allerdings ein Problem, es gibt
im Amiga einen regelrechten Retro-Markt und die Preis dort sind recht
hoch (mitunter hoeher als der Neupreis).

Evt. geht auch so etwas hier:
https://icomp.de/shop-icomp/en/shop/product/ACA500plus.html

das loest gleich alle deine Probleme. Mach dich aber erst einmal schlau,
ob das funktioniert (siehe z.B.


Fuer den Amiga gibt es nicht nur einen Retro-Markt, es gibt auch
Neuentwicklungen.
Post by Goetz Hoffart
Und krieg ich heute noch eine Speichererweiterung dafür? Im Web finde
ich nur Dinge, die es vor 10 Jahren mal zu kaufen *gab*.
Siehe oben.

[...]
--
Ciao

Christian
Goetz Hoffart
2017-05-01 12:42:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Hoppe
Prinzipiell passt an dem side-expansion-slot jede Erweiterung die fuer
den Amiga 500 gebaut wurde. Allerdings ist der des 1000ers um 180 Grad
gedreht, es sieht also nicht immer schoen aus.
Das Problem bei »prinzipiell« ist, dass man echt lang suchen muss, um zu
schauen ob's paßt.
Post by Christian Hoppe
https://icomp.de/shop-icomp/en/shop/product/ACA500plus.html
das loest gleich alle deine Probleme. Mach dich aber erst einmal schlau,
ob das funktioniert (siehe z.B.
http://youtu.be/vbeRvkjs1og
Danke! Dann läuft die ACA500plus also an der Amiga 1000, prima. Das
schreibt der Autor leider nicht auffer Webseite, gleich mal anschreiben.
Post by Christian Hoppe
Fuer den Amiga gibt es nicht nur einen Retro-Markt, es gibt auch
Neuentwicklungen.
Für die meisten gibt es das doch, mehr oder weniger aktiv: Atari
(Netzwerkkarten, USB-Adapter, Speichererweiterungen/IDE ... bspw. von
atarikit.co.uk oder Exxos), Amiga (Invidiual Computers), CPC (Cent pour
Cent hat leider gerade aufgehört ..) ...

Nur für den Mac 68k gibt es praktisch nichts, bzw. nur »Abfallprodukte«
wie SCSI->SD-Karten-Adapter.

Grüße
Götz
--
http://www.knubbelmac.de/
Christian Hoppe
2017-05-01 14:20:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Post by Christian Hoppe
Prinzipiell passt an dem side-expansion-slot jede Erweiterung die fuer
den Amiga 500 gebaut wurde. Allerdings ist der des 1000ers um 180 Grad
gedreht, es sieht also nicht immer schoen aus.
Das Problem bei »prinzipiell« ist, dass man echt lang suchen muss, um zu
schauen ob's paßt.
Zur Not, strippt man sich eine Verlaengerung. Ist muehselig, haesslich,
funktioniert aber gut.
Post by Goetz Hoffart
Post by Christian Hoppe
https://icomp.de/shop-icomp/en/shop/product/ACA500plus.html
das loest gleich alle deine Probleme. Mach dich aber erst einmal schlau,
ob das funktioniert (siehe z.B.
http://youtu.be/vbeRvkjs1og
Danke! Dann läuft die ACA500plus also an der Amiga 1000, prima. Das
schreibt der Autor leider nicht auffer Webseite, gleich mal anschreiben.
Es funktioniert wohl, Jens gibt aber IMHO keine Garantie, dass es
klappt. Die ACA1000 ist in Vorbereitung.

Was mir gerade einfaellt: frag mal Tante Google nach Apollo und Amiga
1000 da sieht sehr(!) interessant aus. Meine Vampire 500 ist im Zulauf...
Post by Goetz Hoffart
Post by Christian Hoppe
Fuer den Amiga gibt es nicht nur einen Retro-Markt, es gibt auch
Neuentwicklungen.
Für die meisten gibt es das doch, mehr oder weniger aktiv: Atari
(Netzwerkkarten, USB-Adapter, Speichererweiterungen/IDE ... bspw. von
atarikit.co.uk oder Exxos), Amiga (Invidiual Computers), CPC (Cent pour
Cent hat leider gerade aufgehört ..) ...
Bestimmt, die Entwicklerszene beim Amiga ist aber zur Zeit recht aktiv
(ein Vergleich mit anderen zeitgenoessischen Computern fehlt mir
allerdings, evt. ist das gar nicht so aktiv, wie es mir scheint).
Post by Goetz Hoffart
Nur für den Mac 68k gibt es praktisch nichts, bzw. nur »Abfallprodukte«
wie SCSI->SD-Karten-Adapter.
Ist ja auch nur ein Mac und somit noch gar nicht ganz tot und vom
Hersteller verlassen ;)
--
Ciao

Christian
Goetz Hoffart
2017-05-01 14:39:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Post by Christian Hoppe
https://icomp.de/shop-icomp/en/shop/product/ACA500plus.html
das loest gleich alle deine Probleme. Mach dich aber erst einmal schlau,
ob das funktioniert (siehe z.B.
http://youtu.be/vbeRvkjs1og
Danke! Dann läuft die ACA500plus also an der Amiga 1000, prima. Das
schreibt der Autor leider nicht auffer Webseite, gleich mal anschreiben.
Korrektur:

Jens Schönfeld sagt ausdrücklich, dass die ACA500plus *nicht* an der
Amiga 1000 läuft/supported ist. Die Karte kann dabei zerstört werden.

Insofern suche ich wieder nach einer Lösung.

Grüße
Götz
--
http://www.knubbelmac.de/
Christian Hoppe
2017-05-01 17:44:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Post by Goetz Hoffart
Post by Christian Hoppe
https://icomp.de/shop-icomp/en/shop/product/ACA500plus.html
das loest gleich alle deine Probleme. Mach dich aber erst einmal schlau,
ob das funktioniert (siehe z.B.
http://youtu.be/vbeRvkjs1og
Danke! Dann läuft die ACA500plus also an der Amiga 1000, prima. Das
schreibt der Autor leider nicht auffer Webseite, gleich mal anschreiben.
Jens Schönfeld sagt ausdrücklich, dass die ACA500plus *nicht* an der
Amiga 1000 läuft/supported ist. Die Karte kann dabei zerstört werden.
Jaja, der Jens ;)
Post by Goetz Hoffart
Insofern suche ich wieder nach einer Lösung.
Hast du dir die Vampire 500 mal angesehen?
--
Ciao

Christian
Goetz Hoffart
2017-05-01 18:54:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Hoppe
Hast du dir die Vampire 500 mal angesehen?
Jein. Ich habe das am Rande mitverfolgt, aber nur für die Amiga 600. Die
1000er will ich eigentlich nicht öffnen. Falls das auch extern ginge,
bleibt es natürlich spannend.

Grüße
Götz
--
http://www.knubbelmac.de/
Horst Nietowski
2017-05-01 19:13:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Hallo,
nachdem ja neulich die "Geschichte" der Amiga im Fernsehen lief - wie
krieg ich irgendeinen heute noch beschaffbaren Massenspeicher
größer/bequemer als Disketten an die A1000?
Bequemer bestimmt nicht, aber groesser war die Moeglichkeit, Daten auf
einer Videokassette zu speichern. Ich hatte das mal, hat aber nie
richtig geklappt, jedenfalls bei mir nicht.
Michael van Elst
2017-05-02 08:27:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Goetz Hoffart
Hallo,
nachdem ja neulich die "Geschichte" der Amiga im Fernsehen lief - wie
krieg ich irgendeinen heute noch beschaffbaren Massenspeicher
größer/bequemer als Disketten an die A1000?
Gibt es einen Amiga-Bus <-> CF-/SD-/sonstwas-Adapter?
Damals gabs jede Menge Amiga-Bus <-> ISA-ST506-Controller-Interfaces.

Die A500-Erweiterungen funktionieren auch.
Post by Goetz Hoffart
Und krieg ich heute noch eine Speichererweiterung dafür? Im Web finde
ich nur Dinge, die es vor 10 Jahren mal zu kaufen *gab*.
Natürlich. Heute gibt es eher komplette Ersatz-Motherboards :-|
--
--
Michael van Elst
Internet: ***@serpens.de
"A potential Snark may lurk in every tree."
Loading...