Discussion:
Bull HUB, möglicherweise ARCnet: nähere Informationen gesucht
(zu alt für eine Antwort)
u***@beverly.kleinbus.org
2017-09-11 11:47:59 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo, geehrte Mitarchäologinnen und -en,


mir ist bei meinem Umzug eine Quaderförmige Dose in die Hände gefallen, an
die ich seit ein paar Jahren nicht mehr gedacht hatte.

Es handelt sich um einen "HUB" von Bull, mit der Bezeichnung im Typenschild:

Type "HUB-5238"
V 230, A 3.15, Hz 50

Hersteller Bull S.A., France

Das Ding hat 8 RJ45-Buchsen mit 1-8 beschriftet, und eine weiter mit "U".

Außerdem LEDs mit "R/UP", "T/UP", "T/DW", "R1" - "R8", "ON", und einen
Kippschalter "H - I".

Und einen Anschluß mfür ein (Strom)Netzkabel.

Als ich es vor einigen (ca. 5) Jahren in die Finger bekam, war die beigelegte
Folklore, dass es sich um einen ARCnet-HUB (mit TP-Verkabelung) handele.

Innen sind ein LS-TTL-Grab, 2 AM79C60, etwas, was nach einem diskret
aufgebautem Schaltnetzteil aussieht, und einzelne Kondensatoren.

Kennt jemand das Gerät, und verbrät es wirklich 725W? Ich weiß, dass auch
LS-TTL noch recht warm wird, aber _das_ Netzteil sieht mir eigentlich nicht
danach aus...

Tschö,
-i.s.
Ralf Kiefer
2017-09-12 10:30:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by u***@beverly.kleinbus.org
Als ich es vor einigen (ca. 5) Jahren in die Finger bekam, war die beigelegte
Folklore, dass es sich um einen ARCnet-HUB (mit TP-Verkabelung) handele.
Da habe ich kleine Zweifel. Die ARCNET-Chips sind alle wohldokumentiert
im ARCNET-Umfeld aufgeführt. Dagegen wird der AMD 7960 als "Universal
Networking Transceiver" bezeichnet.
Post by u***@beverly.kleinbus.org
Innen sind ein LS-TTL-Grab, 2 AM79C60, etwas, was nach einem diskret
aufgebautem Schaltnetzteil aussieht, und einzelne Kondensatoren.
Klingt nicht nach der Möglichkeit 8 ARCNET-Teilnehmer anschließen zu
können.
Post by u***@beverly.kleinbus.org
Kennt jemand das Gerät, und verbrät es wirklich 725W? Ich weiß, dass auch
LS-TTL noch recht warm wird, aber _das_ Netzteil sieht mir eigentlich nicht
danach aus...
Die 3,15A dürften die Einschaltspitze sein. Häng das Gerät an ein
Verbrauchsmeßgerät! Vielleicht bleiben 40W übrig, vielleicht 80W.

Gruß, Ralf

Loading...