Discussion:
Hinweis zur Fehlersuche an alter Z80 Platine.
Add Reply
Michael Bäuerle
2020-07-20 09:08:17 UTC
Antworten
Permalink
Ich bin gerade dabei, eine MKC CPU II Platine aus dem Schrott zu testen.
Nach dem Reset wird ein CR ausgegeben. CTC und SIO werden initialisiert.
Sonst passiert nichts. Beim Messen mit dem Oszilloskop bin ich
zufälligerweise auf Datenleitung D3 während Reset (via Taster) mit dem
Tastkopf gewesen und schon wird die Startmeldung und die Fehlermeldung
"BDOS Error on disk ..." angezeigt, was korrekt ist, da nur die Karte
allein in Betrieb ist.
Laut Schaltplan ist D0..D7 des EPROMs direkt mit D0..D7 des Z80
verbunden.
https://homepages.uni-regensburg.de/~hep09515/dse/mkc-cpuii.pdf
Es hängt allerdings noch ein 74LS670 4x4 Registerfile als Memorymapper
am Bus.
Wonach sollte ich am ersten suchen? Merkwürdigerweise scheint die
Initialisierung von CTC und SIO immer zu funktionieren, aber danach
hängt das Programm im EPROM.
Ich hätte zwecks IC-Tausch noch ein paar funktionierende Karten des
selben Typs zur Verfügung. Welche ICs sollte ich als erstes tauschen?
Das hört sich nach einem Fall für <news:de.alt.folklore.computer> an.
[Xpost und Fup2 dorthin gesetzt]
Fritz
2020-07-20 12:08:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Bäuerle
Ich bin gerade dabei, eine MKC CPU II Platine aus dem Schrott zu testen.
Nach dem Reset wird ein CR ausgegeben. CTC und SIO werden initialisiert.
Sonst passiert nichts. Beim Messen mit dem Oszilloskop bin ich
zufälligerweise auf Datenleitung D3 während Reset (via Taster) mit dem
Tastkopf gewesen und schon wird die Startmeldung und die Fehlermeldung
"BDOS Error on disk ..." angezeigt, was korrekt ist, da nur die Karte
allein in Betrieb ist.
Laut Schaltplan ist D0..D7 des EPROMs direkt mit D0..D7 des Z80
verbunden.
https://homepages.uni-regensburg.de/~hep09515/dse/mkc-cpuii.pdf
Es hängt allerdings noch ein 74LS670 4x4 Registerfile als Memorymapper
am Bus.
Wonach sollte ich am ersten suchen? Merkwürdigerweise scheint die
Initialisierung von CTC und SIO immer zu funktionieren, aber danach
hängt das Programm im EPROM.
Ich hätte zwecks IC-Tausch noch ein paar funktionierende Karten des
selben Typs zur Verfügung. Welche ICs sollte ich als erstes tauschen?
Das hört sich nach einem Fall für <news:de.alt.folklore.computer> an.
[Xpost und Fup2 dorthin gesetzt]
hast du die komplette Doku dazu ?

http://oldcomputers-ddns.org/public/pub/rechner/janich-klass/dokumentation/mkc_cpuii_fdcii.pdf



http://oldcomputers-ddns.org/public/pub/rechner/janich-klass/dokumentation/index.html





--
Peter Heitzer
2020-07-20 12:21:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Michael Bäuerle
Ich bin gerade dabei, eine MKC CPU II Platine aus dem Schrott zu testen.
Nach dem Reset wird ein CR ausgegeben. CTC und SIO werden initialisiert.
Sonst passiert nichts. Beim Messen mit dem Oszilloskop bin ich
zufälligerweise auf Datenleitung D3 während Reset (via Taster) mit dem
Tastkopf gewesen und schon wird die Startmeldung und die Fehlermeldung
"BDOS Error on disk ..." angezeigt, was korrekt ist, da nur die Karte
allein in Betrieb ist.
Laut Schaltplan ist D0..D7 des EPROMs direkt mit D0..D7 des Z80
verbunden.
https://homepages.uni-regensburg.de/~hep09515/dse/mkc-cpuii.pdf
Es hängt allerdings noch ein 74LS670 4x4 Registerfile als Memorymapper
am Bus.
Wonach sollte ich am ersten suchen? Merkwürdigerweise scheint die
Initialisierung von CTC und SIO immer zu funktionieren, aber danach
hängt das Programm im EPROM.
Ich hätte zwecks IC-Tausch noch ein paar funktionierende Karten des
selben Typs zur Verfügung. Welche ICs sollte ich als erstes tauschen?
Das hört sich nach einem Fall für <news:de.alt.folklore.computer> an.
[Xpost und Fup2 dorthin gesetzt]
hast du die komplette Doku dazu ?
Die Schaltbilder sind aus der Doku der CPU II. FDC ist für mich ohne
Belang. Ich verwende die ECB-Rechner ausschliesslich mit
selbstprogrammiertem Monitorprogramm.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, ***@rz.uni-regensburg.de
Loading...