Discussion:
Hardware abzugeben HP
Add Reply
Joachim Müller
2021-01-26 11:22:34 UTC
Antworten
Permalink
Hallo miteinander

nach längerer Abstinenz traue ich mich, trotzt Google-Groups mal einen Post
abzusondern. Ich hoffe das geht so.

Abzugeben hätte ich folgende Hardware:

Eine HP 735/125, die Maschine dürfte defekt sein. Eventuell noch als Ersatzteilträger zu gebrauchen. Ausgestattet mit Grafikkarte (RGB), Single Ended und Differential SCSI sowie einer FDDI Glasfaserkarte. Die Maschine startet nicht. Alle LEDs auf der Front sind permanent on.

Zwei HP Visualize C360. Als ich die Maschinen das letzte Mal angeworfen habe liefen beide noch. Wenn Interesse besteht, würde ich mal sehen ob sie noch funktionieren.

Abzuholen wäre alles hier im Norden von Hamburg. Ist im Moment Corona bedingt schwierig, aber ich würde die Kisten dann auf alle Fälle nicht verschrotten.

Grüsze, Joachim
Dennis Grevenstein
2021-01-26 12:07:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joachim Müller
Eine HP 735/125, die Maschine dürfte defekt sein. Eventuell noch als Ersatzteilträger zu gebrauchen. Ausgestattet mit Grafikkarte (RGB), Single Ended und Differential SCSI sowie einer FDDI Glasfaserkarte. Die Maschine startet nicht. Alle LEDs auf der Front sind permanent on.
Hinweis:
bei den Kisten sterben reihenweise die Netzteile.
Wenn man bei einer immerhin noch Strom bekommt, dann ist das
schonmal ein Ersatzteil, das sich zu retten lohnt.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhäuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Joachim Müller
2021-01-26 21:57:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dennis Grevenstein
bei den Kisten sterben reihenweise die Netzteile.
Wenn man bei einer immerhin noch Strom bekommt, dann ist das
schonmal ein Ersatzteil, das sich zu retten lohnt.
gruss,
Dennis
Das Problem hatte bzw. habe ich gerade an einer VAXstation und einem VAXserver3100. Beim Einschalten riecht es nach Fisch. Ich tippe auf einen Kondensator. Vielleicht lege ich das am Wochenende mal auseinander. Leider habe ich keine Schaltpläne dafür. Für die "großen" VAXen und die PDPs gibts einiges an Doku.

Leider hat sich auch noch eine meiner VAX 3000-400 verabschiedet. Vermutlich das gleiche Problem. Riecht auch ähnlich.
Dennis Grevenstein
2021-01-26 23:47:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joachim Müller
Das Problem hatte bzw. habe ich gerade an einer VAXstation und einem VAXserver3100. Beim Einschalten riecht es nach Fisch. Ich tippe auf einen Kondensator. Vielleicht lege ich das am Wochenende mal auseinander. Leider habe ich keine Schaltpläne dafür. Für die "großen" VAXen und die PDPs gibts einiges an Doku.
Eigentlich sind diese Teile sehr stabil. Ich habe noch nie da ein
Netzteil kaputt gehen sehen. Was hast Du für ein Gehäuse? Das
kleine (ca 10cm hoch) oder das große mit der Klappe vorne und
Platz für 2 5.25" Laufwerke?
Wenn es das kleine ist: bei ebay bietet gerade jemand eine
SZ12 storage expansion an. Das Netzteil war glaube ich dasselbe.
Post by Joachim Müller
Leider hat sich auch noch eine meiner VAX 3000-400 verabschiedet. Vermutlich das gleiche Problem. Riecht auch ähnlich.
Du meinst DEC3000, also eine Alpha?
Das war bei denen auch ein Serienproblem. Da habe ich mehr
kaputte als funktionierende Netzteile erlebt.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhäuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Gerrit Heitsch
2021-01-27 06:05:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joachim Müller
Post by Dennis Grevenstein
bei den Kisten sterben reihenweise die Netzteile.
Wenn man bei einer immerhin noch Strom bekommt, dann ist das
schonmal ein Ersatzteil, das sich zu retten lohnt.
gruss,
Dennis
Das Problem hatte bzw. habe ich gerade an einer VAXstation und einem VAXserver3100. Beim Einschalten riecht es nach Fisch. Ich tippe auf einen Kondensator.
Sehr wahrscheinlich. Am besten jetzt alle Elkos tauschen und bei der
Gelegenheit nachsehen ob RIFA-Knallbonbons im Netzteil zu finden sind.

Gerrit
Nils M Holm
2021-01-27 09:37:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dennis Grevenstein
bei den Kisten sterben reihenweise die Netzteile.
Wenn man bei einer immerhin noch Strom bekommt, dann ist das
schonmal ein Ersatzteil, das sich zu retten lohnt.
Laut https://www.hpmuseum.net/display_item.php?hw=431 haben die
Netzteile eine bekannte Schwachstelle (AC filter), die sich
durch Tausch eines Teils beheben laesst. Die Kiste zu retten
ist natuerlich trotzdem eine gute Idee!
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org
Gerrit Heitsch
2021-01-27 09:58:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nils M Holm
Post by Dennis Grevenstein
bei den Kisten sterben reihenweise die Netzteile.
Wenn man bei einer immerhin noch Strom bekommt, dann ist das
schonmal ein Ersatzteil, das sich zu retten lohnt.
Laut https://www.hpmuseum.net/display_item.php?hw=431 haben die
Netzteile eine bekannte Schwachstelle (AC filter), die sich
durch Tausch eines Teils beheben laesst. Die Kiste zu retten
ist natuerlich trotzdem eine gute Idee!
Die Netzfilter sterben überall gerne mal, das ist auch ein bekanntes
Problem bei den Commodore-Floppies (1541,1551,1570,1571...). Da der
Netzfilter VOR dem Schalter zu finden ist sollte man solche alten Geräte
nicht dauerhaft mit den Netz verbunden haben.

Wenn der Netzfilter nicht in der Kaltgerätebuchse verbaut ist sondern
auf der Schaltnetzteilplatine, dann sollte man nachsehen ob dort X- oder
Y-Kondensatoren von RIFA verbaut sind, die sind dafür bekannt irgendwann
zu explodieren.

Gerrit
Ralf Kiefer
2021-01-27 12:30:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gerrit Heitsch
Die Netzfilter sterben überall gerne mal, das ist auch ein bekanntes
Problem bei den Commodore-Floppies (1541,1551,1570,1571...).
Ergänze: alle Apple II und IIe. Meine Bestellung bei Reichelt ist gerade
unterwegs :-)

Tip: wenn möglich nehmt nicht nur die 250V-Typen, sondern mindestens
275V. Manchmal gibt's in derselben Bauform mittlerweile welche für 305
oder 310V. Und: Markenhersteller, z.B. Wima. Die Anforderungen an diese
Kondensatoren sind heute erheblich viel höher als damals.
Post by Gerrit Heitsch
Da der
Netzfilter VOR dem Schalter zu finden ist sollte man solche alten Geräte
nicht dauerhaft mit den Netz verbunden haben.
Nicht immer. Aber ich lasse alte Geräte sowieso nie dauerhaft mit dem
nächsten AKW verbunden. Das halte ich immer für kritisch.


In Kaffeemaschinen Senseo von Philips dienen diese Kondensatoren als
Billignetzteil. Die halten ungefähr 2Jahr und 1Tag. Unter dem falschen
Stichwort "Entstörkondensator" zusammen mit Senseo finden sich im Web
zigtausend Suchmaschinentreffer.

Gruß, Ralf
Gerrit Heitsch
2021-01-27 13:00:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Kiefer
Post by Gerrit Heitsch
Die Netzfilter sterben überall gerne mal, das ist auch ein bekanntes
Problem bei den Commodore-Floppies (1541,1551,1570,1571...).
Ergänze: alle Apple II und IIe. Meine Bestellung bei Reichelt ist gerade
unterwegs :-)
Tip: wenn möglich nehmt nicht nur die 250V-Typen, sondern mindestens
275V. Manchmal gibt's in derselben Bauform mittlerweile welche für 305
oder 310V. Und: Markenhersteller, z.B. Wima. Die Anforderungen an diese
Kondensatoren sind heute erheblich viel höher als damals.
Wichtig ist auch die Klasse, also X und Y. Wobei es X1 und X2 gibt, X1
soll besser sein.
Post by Ralf Kiefer
Post by Gerrit Heitsch
Da der
Netzfilter VOR dem Schalter zu finden ist sollte man solche alten Geräte
nicht dauerhaft mit den Netz verbunden haben.
Nicht immer.
Ich bezog mich auf die in der Kaltgerätebuchse verbauten Filter.
Post by Ralf Kiefer
In Kaffeemaschinen Senseo von Philips dienen diese Kondensatoren als
Billignetzteil. Die halten ungefähr 2Jahr und 1Tag. Unter dem falschen
Stichwort "Entstörkondensator" zusammen mit Senseo finden sich im Web
zigtausend Suchmaschinentreffer.
Kondensatornetzteil. Sind beliebt wenn man keine galvanische Trennung
braucht und der Stromverbrauch so ziemlich konstant ist. Auch viele
LED-Lampen benutzen so etwas.

Gerrit
Joachim Müller
2021-01-29 14:39:33 UTC
Antworten
Permalink
Moin miteinander

Antwort auf die Frage von Dennis: Da ist mir ein Zahlendreher unterlaufen. Richtig wäre VAX 4000-300.
Das ist die Kiste mit der KA-670 CPU. Ich habe zwei davon, eine läuft wunderbar und die andere hat ihren
Geist aufgegeben. Obwohl ich die regelmäßig laufen lasse. Ich habe noch ein Ersatznetzteil da stehen.
Mal sehen was das macht.
Den Kondensatortausch werde ich wohl mal am DECserver machen. Ist übrigens die Maschine mit dem
hohen Gehäuse, sprich mit Frontklappe.
Danke auch an alle anderen für die Tipps und die Info hier.
Dennis Grevenstein
2021-01-31 00:56:38 UTC
Antworten
Permalink
Antwort auf die Frage von Dennis: Da ist mir ein Zahlendreher unterlaufen. Richtig waere VAX 4000-300.
Das ist doch toll und ziemlich spannend.
Das ist die Kiste mit der KA-670 CPU. Ich habe zwei davon, eine laeuft wunderbar und die andere hat ihren
Geist aufgegeben. Obwohl ich die regelmaessig laufen lasse. Ich habe noch ein Ersatznetzteil da stehen.
Mal sehen was das macht.
Da koennte man einen Cluster ueber DSSI zusammenbauen ;-)

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhaeuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Dennis Grevenstein
2021-01-31 17:30:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joachim Müller
Antwort auf die Frage von Dennis: Da ist mir ein Zahlendreher unterlaufen.
Richtig waere VAX 4000-300.
Noch eine Erinnerung:
Vor vielen Jahren sollte ich mal eine 4000-300 bekommen. Es hiess
die stuende schon lange rum und ich war begeistert. Als ich sie
dann bekommen habe, war auch klar, dass es ein Zahlenfehler war.
Statt der 4000-300 war es eine 3300 mit einem zusaetzlichen DSSI
storage im selben Gehaeuse. Ich habe mich natuerlich trotzdem
gefreut wie ein Kind, das Schokolade geschenkt bekommt. Die Teile
haben schon kraeftig nach Schweinestall gerochen, aber ich war
optimistisch. Aus heutiger Sicht vorhersagbar waren beide Netzteile
kaputt und ich habe das nie repariert bekommen.
Ach, gute Zeiten... :-)

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhaeuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Sebastian Barthel
2021-02-01 19:46:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joachim Müller
Eine HP 735/125, die Maschine dürfte defekt sein. Eventuell noch als
Ersatzteilträger zu gebrauchen. Ausgestattet mit Grafikkarte (RGB),
Single Ended und Differential SCSI sowie einer FDDI Glasfaserkarte. Die
Maschine startet nicht. Alle LEDs auf der Front sind permanent on.
Zwei HP Visualize C360. Als ich die Maschinen das letzte Mal angeworfen
habe liefen beide noch. Wenn Interesse besteht, würde ich mal sehen ob
sie noch funktionieren.
Abzuholen wäre alles hier im Norden von Hamburg. Ist im Moment Corona
bedingt schwierig, aber ich würde die Kisten dann auf alle Fälle nicht
verschrotten.
Wo genau wäre denn "Norden von Hamburg" ?

Wenn außerhalb gelegen, wäre der Name der Ortschaft interessant,
ansonsten evtl. gern auch mit Straßennamen ohne Hausnummer.


Ich finde die ja interessant. Bei der 735 sollte eigentlich permanent ON
bei den LEDs auch schon eine Fehlermeldung sein. Kann man bestimmt
nachschauen, und am Ende muß man evtl. nur einen RAM Riegel wieder
reindrücken.


Viele Grüße,
SBn

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...