Discussion:
50 pol SCSI HDD anschließen?
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Bockelmann
2021-03-28 09:43:06 UTC
Permalink
Hallo zusammen,

ich habe dummerweise mein letztes Notebook mit PCMCIA entsorgt. Gibt es noch
irgendeine bezahlbare Möglichkeit eine SCSI-Festplatte an ein Notebook
anzuschließen um diese auslesen? Ich habe hier noch nein paar alte SCSI-HDDs
(50 pol Fast- oder Ultras-SCSI), auf die ich mal draufschauen wollte ob sie
noch irgendetwas enthalten, was erhaltenswert wäre. Einen PCMCIA Adaptec
SCSI habe ich noch.

Ein Notebook habe ich noch mit Expresscard 54mm. Am liebsten wäre mir etwas
mit USB auf SCSI.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Andreas Bockelmann
2021-03-28 10:48:17 UTC
Permalink
Ingrid sieht gerade, dass ich die Frage schon mal vor 12 Jahren losgetreten
habe. es gibt auch einen Treffer bei ebay, Ultra-SCI auf USB2.0 für 379 Eypos.

Vergessen wir das. Für das Geld hole ich meinen alten Win2K-Server zurück
ins Leben, da steckt noch ein Adaptec2940 drin :-)
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Ralf Kiefer
2021-03-28 11:46:33 UTC
Permalink
Post by Andreas Bockelmann
Vergessen wir das. Für das Geld hole ich meinen alten Win2K-Server zurück
ins Leben, da steckt noch ein Adaptec2940 drin :-)
So was in dieser Art hätte ich Dir auch vorgeschlagen: irgendein
Desktop-PC mit PCI-Slots wird sich finden, vielleicht beim Nachbar in
der Rumpelkammer. Und PCI-SCSI-Karten sollte es auch noch genügend
gebraucht und preisgünstig geben. Dann Mint oder Ubuntu drauf und schon
funktioniert "dd" :-)

Gruß, Ralf
Kay Martinen
2021-03-28 20:28:08 UTC
Permalink
Post by Andreas Bockelmann
Ingrid sieht gerade, dass ich die Frage schon mal vor 12 Jahren
losgetreten habe. es gibt auch einen Treffer bei ebay, Ultra-SCI auf
USB2.0 für 379 Eypos.
USB oder PCMCIA zu SCSI ist in meinen Augen eh eine Perverse Methode
Massenspeicher an zu schließen. So was taugt nur wenn man es schon hat
und auch dann nur als Letztes Mittel.
Post by Andreas Bockelmann
Vergessen wir das. Für das Geld hole ich meinen alten Win2K-Server
zurück ins Leben, da steckt noch ein Adaptec2940 drin :-)
Erstaunlich. Da du hier schreibst wundere ich mich eher das du ihn
überhaupt (nicht mehr) betrieben hast. W2K ist doch so schön
Folkloristisch. :)

Hab ich auf einem HP Netserver LC2000r im Keller und ein weitere hier
oben ist in Arbeit. Der dann hoffentlich dauernd laufen kann.

Kay
--
Posted via leafnode
Andreas Bockelmann
2021-03-29 10:51:14 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Post by Andreas Bockelmann
Ingrid sieht gerade, dass ich die Frage schon mal vor 12 Jahren
losgetreten habe. es gibt auch einen Treffer bei ebay, Ultra-SCI auf
USB2.0 für 379 Eypos.
USB oder PCMCIA zu SCSI ist in meinen Augen eh eine Perverse Methode
Massenspeicher an zu schließen. So was taugt nur wenn man es schon hat
und auch dann nur als Letztes Mittel.
Den PCMCIA-SCSI-Adapter hatte ich mal günstig gebraucht erstanden um einen
damals sehr guten SCSI-Scanner am Notebook betreiben zu können.

Hier wird es darauf hinauslaufen, dass ich die alte Hardware meines alten
W2K-Servers noch mal in Betrieb nehme. Aber das muss warten bis die
Homeoffice-Zeit vorbei ist.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Kay Martinen
2021-03-29 12:31:33 UTC
Permalink
Post by Andreas Bockelmann
Post by Kay Martinen
Post by Andreas Bockelmann
Ingrid sieht gerade, dass ich die Frage schon mal vor 12 Jahren
losgetreten habe. es gibt auch einen Treffer bei ebay, Ultra-SCI auf
USB2.0 für 379 Eypos.
USB oder PCMCIA zu SCSI ist in meinen Augen eh eine Perverse Methode
Massenspeicher an zu schließen. So was taugt nur wenn man es schon hat
und auch dann nur als Letztes Mittel.
Den PCMCIA-SCSI-Adapter hatte ich mal günstig gebraucht erstanden um
einen damals sehr guten SCSI-Scanner am Notebook betreiben zu können.
Wenn du so einen schon hast relativiert sich das. Aber für den Preis
(neu) kaufen würde ich so was echt nicht. Ich hab auch noch einen
SCSI-Scanner. Sogar A3. Aber auch noch genug Alt-HW und Controller
dafür. Nur Platz zum hinstellen fehlt - begreiflicherweise. :-)
Post by Andreas Bockelmann
Hier wird es darauf hinauslaufen, dass ich die alte Hardware meines
alten W2K-Servers noch mal in Betrieb nehme. Aber das muss warten bis
die Homeoffice-Zeit vorbei ist.
Och. Wo das doch jetzt die ideale Zeit ist sich zum Homeoffice ein
passendes Homeoffice-Rack zu basteln. :) Oder steht der in der 4ma?

Kay
--
Posted via leafnode
Andreas Bockelmann
2021-03-29 13:10:21 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Och. Wo das doch jetzt die ideale Zeit ist sich zum Homeoffice ein
passendes Homeoffice-Rack zu basteln. :) Oder steht der in der 4ma?
Nöh, aber der Server wird als Beistelltisch neben dem Schreibtisch genutzt.
Ich habe gerade keinen Platz zum Rangieren.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Kay Martinen
2021-03-29 14:20:46 UTC
Permalink
Post by Andreas Bockelmann
Post by Kay Martinen
Och. Wo das doch jetzt die ideale Zeit ist sich zum Homeoffice ein
passendes Homeoffice-Rack zu basteln. :) Oder steht der in der 4ma?
Nöh, aber der Server wird als Beistelltisch neben dem Schreibtisch
genutzt. Ich habe gerade keinen Platz zum Rangieren.
Ach so. Der muß vermutlich auch erst mal entflaust werden wenn der so
groß ist das er zu Tische taugt.

Hey, mir fällt grad ein. Ich hab noch einen Alten (P3?) Laptop im Keller
- mit Windows 2000 drauf. Und PCMCIA. Als Notfall-Wartungsbuch...

Kay
--
Posted via leafnode
Andreas Bockelmann
2021-03-30 06:35:52 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Hey, mir fällt grad ein. Ich hab noch einen Alten (P3?) Laptop im Keller
- mit Windows 2000 drauf. Und PCMCIA. Als Notfall-Wartungsbuch...
Ich hatte noch ein altes Compaq (?)610 Notebook mit WinXP. Das hatte noch
einen echten ComPort und den brauchte ich damals für eien
Autodiagnosesoftware. Anchdem der Akku mal wiede rplatt war (das Notebook
nuckelte den in die tiefentladung, wenn es nicht an ein Netzteil
angeschlossen war), etnsorgte ich das Teil. Dooferweise war es das letzte
meiner Geräte mit PCMCIA. Irgendwas ist immer :-(
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Marcel Mueller
2021-03-28 13:22:36 UTC
Permalink
Post by Andreas Bockelmann
ich habe dummerweise mein letztes Notebook mit PCMCIA entsorgt. Gibt es
noch irgendeine bezahlbare Möglichkeit eine SCSI-Festplatte an ein
Notebook anzuschließen um diese auslesen?
Nein, nicht in bezahlbar.
Post by Andreas Bockelmann
Ich habe hier noch nein paar
alte SCSI-HDDs (50 pol Fast- oder Ultras-SCSI), auf die ich mal
draufschauen wollte ob sie noch irgendetwas enthalten, was erhaltenswert
wäre. Einen PCMCIA Adaptec SCSI habe ich noch.
Der war auch schon selten.

Wenn Du noch irgendwas mit PCI hast, wird es einfach.
PCI-SCSI-Controller gibt es in der 5€-Klasse.
Post by Andreas Bockelmann
Ein Notebook habe ich noch mit Expresscard 54mm. Am liebsten wäre mir
etwas mit USB auf SCSI.
Boutiqueware. Kein halbwegs vernünftiger Mensch, schließt ein
SCSI-Device an ein /mobiles/ Gerät an.

Technisch wäre es problemlos. USB verwendet sowieso den SCSI-Befehlssatz
für Massenspeicher.


Marcel
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...