Discussion:
JavaStation 1, anyone? Oder SunRay 1 mit alternativem OS booten...
(zu alt für eine Antwort)
cuby....@googlemail.com
2020-09-10 21:14:59 UTC
Permalink
Hallo allerseits,

damit meine Studis noch etwas mehr Spass mit ihren aktuellen Projekten rund um Plan 9 und Inferno (und Oberon...) haben, wollte ich meine kleine Sammlung Plan 9/Inferno-fähiger Systeme erweitern. Aktuell stehen hier ein Philips IS2630 und zwei iPaq (3600 und 3800), also alles StrongARM-Systeme. Eine NeXTstation mit Plan 9 hat unsere Netzwerkgruppe hier, auch nett :).

Es gibt auch eine Sparc-Portierung von Plan 9 und Inferno, die lief aber wohl nur auf der JavaStation 1 (microSPARC-IIep, Sun4m - das ist die "langweilige" rechteckige Kiste, nicht die mit dem "Krups" Designgehäuse). Eine JavaStation habe ich hier nicht auftreiben können, "nur" ein SunRay 1 (selbe CPU, weniger RAM und vermutlich andere Grafik - ATI 7000). qemu emuliert die JavaStation zwar (noch nicht getestet), aber das ist ja langweilig...

Kennt jemand von euch zufällig noch eine Quelle für eine JavaStation 1 oder alternativ eine Methode, auf einem SunRay 1 etwas anderes als die SunRay-Software zu booten? Ich erinnere mich dunkel dran, dass ich das vor Jahren erfolglos probiert hatte (vermute mal, die Binaries sind signiert, aber da mag mich mein schlechtes Gedächtnis täuschen), aber vielleicht gibt es doch mittlerweile nen Weg?

Grüße aus dem hohen Norden,
Michael
cuby....@googlemail.com
2020-09-11 12:48:38 UTC
Permalink
OK, hab' eine JavaStation 1 im Keller gefunden (an der Uni...), hat sich zwischen zu viel DEC-Hardware und neben einem G4-Cube versteckt gehabt :). Leider ist das NVRAM leer (war zu erwarten) und die Sun NVRAM-FAQ sagt nichts über den Inhalt des NVRAMs für JavaStations. Jemand ne Idee?

-- Michael
Dennis Grevenstein
2020-09-11 13:13:50 UTC
Permalink
Post by ***@googlemail.com
OK, hab' eine JavaStation 1 im Keller gefunden (an der Uni...), hat sich zwischen zu viel DEC-Hardware und neben einem G4-Cube versteckt gehabt :). Leider ist das NVRAM leer (war zu erwarten) und die Sun NVRAM-FAQ sagt nichts über den Inhalt des NVRAMs für JavaStations. Jemand ne Idee?
Ich würde es einfach mal mit der Automatik versuchen:

f idprom@ 1 xor f mkp
set-defaults
setenv diag-switch? false
8 0 20 13 de ad c0ffee mkpl
^D
^R

Ansonsten wie eine SS4 behandeln und als erstes byte der hostid
einfach 80 annehmen.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhäuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
cuby....@googlemail.com
2020-09-11 16:54:38 UTC
Permalink
Post by ***@googlemail.com
OK, hab' eine JavaStation 1 im Keller gefunden (an der Uni...), hat sich zwischen zu viel DEC-Hardware und neben einem G4-Cube versteckt gehabt :). Leider ist das NVRAM leer (war zu erwarten) und die Sun NVRAM-FAQ sagt nichts über den Inhalt des NVRAMs für JavaStations. Jemand ne Idee?
Hat funktioniert, danke! Lustige kleine Kiste... bootet grade NetBSD zum Testen. Dann kann ich mich mal an die angeblich nicht mehr so ganz funktionierenden Kernelsourcen für Inferno/JS1 machen und schaun, dass ich ein neues NVRAM bekomme (oder doch mal mit der Säge drangehe) :).

-- Michael
Dennis Grevenstein
2020-09-11 19:30:46 UTC
Permalink
Post by ***@googlemail.com
Hat funktioniert, danke! Lustige kleine Kiste... bootet grade NetBSD zum Testen. Dann kann ich mich mal an die angeblich nicht mehr so ganz funktionierenden Kernelsourcen für Inferno/JS1 machen und schaun, dass ich ein neues NVRAM bekomme (oder doch mal mit der Säge drangehe) :).
Für sun4m kann man die NVRAMs gut bei ebay vom Chinesen kaufen.
In die sun4m gehören eigentlich 48T08. Man kann aber alternativ auch
die 48T59Y einsetzen, die auch in die Ultras gehören.
Natürlich gibt es Leute, die das locker selbst aufsägen und löten,
aber ich kann das nicht so gut.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhäuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...