Discussion:
Mit Computern aus den 1980ern ins Internet (was: Ubuntu 18 installieren - Problem)
(zu alt für eine Antwort)
Andreas Kohlbach
2019-11-19 16:15:21 UTC
Permalink
Dies wiederum klingt weniger nach Gelingen, sondern eher nach "ich
benutze doch auch Windows, wenn mir unterwegs danach ist" oder so.
Nein, Win nutze ich freiwillig seit 30 Jahren NICHT. Ich bin immer der
Aussenseiter: Atari XL, Atari ST, Mac OS 6.x bis 13.x.
Aber wirklich. Allen anderen hier ;-) hatten C64, Amiga, PC.
Bei all den Retro (und nicht mehr supporteten) Systemen... okay. Du
wirst vermutlich nicht mit einem XL ins Internet gehen.
Sollte gehen. Zumindest gibt es Lösungen, seinen C64 ins Internet zu
bringen. Ein Youtuber habe seinen SX 64 (transportabler C 64) mal in ein
Café geschleppt und aufgebaut, während andere mit ihren Tablets und dünnen
Laptops surften. *LOL*

Das Beste was mir passierte war dass neulich jemand sein Apple Newton
bei der LUG auspackte.

X'post + F'up2 dafc
--
Andreas
Kay Martinen
2019-11-19 17:14:38 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Dies wiederum klingt weniger nach Gelingen, sondern eher nach "ich
benutze doch auch Windows, wenn mir unterwegs danach ist" oder so.
Nein, Win nutze ich freiwillig seit 30 Jahren NICHT. Ich bin immer der
Aussenseiter: Atari XL, Atari ST, Mac OS 6.x bis 13.x.
Aber wirklich. Allen anderen hier ;-) hatten C64, Amiga, PC.
Ja, passt'scho. COBOLD, VIC-20, C-128, PC ist ungefähr die gleiche
Linie. Der XL ist ja immerhin CPU-verwandt, seine anderen eher nicht mehr.

Ich nutze Windows auch nicht Freiwillig, sondern wegen der Normativen
Kraft des Faktischen. Der Linux Desktop steht nebenan. ;)
Post by Andreas Kohlbach
Bei all den Retro (und nicht mehr supporteten) Systemen... okay. Du
wirst vermutlich nicht mit einem XL ins Internet gehen.
Sollte gehen. Zumindest gibt es Lösungen, seinen C64 ins Internet zu
bringen. Ein Youtuber habe seinen SX 64 (transportabler C 64) mal in ein
Café geschleppt und aufgebaut, während andere mit ihren Tablets und dünnen
Laptops surften. *LOL*
Für den 64'er gab es BTX-Decoder, Terminalprogramme, Mailbox-Software...
aber einen kompletten TCP/IP Stack... noch nicht von Gehört. Hmm, irgend
ein Gerücht ja. Aber nicht das es jemand [Ähem] "Produktiv" einsetzt.

Eher würde ich meinen Bondwell B200 (8086, 3*3,5" SS-SD Disks) Laptop
zum Surfen mit nehmen. Der ist wenigstens "tragbarer" :-)
Und es für DOS gibt es TCP/IP.
Post by Andreas Kohlbach
Das Beste was mir passierte war dass neulich jemand sein Apple Newton
bei der LUG auspackte.
Hast du versucht damit zu Faxen? So wie der Segal in "Alarmstufe Rot 2".


Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Nils M Holm
2019-11-19 19:17:41 UTC
Permalink
Eher w?rde ich meinen Bondwell B200 (8086, 3*3,5" SS-SD Disks) Laptop
zum Surfen mit nehmen. Der ist wenigstens "tragbarer" :-)
Und es f?r DOS gibt es TCP/IP.
Der B200 war so eine coole Kiste! Ich trauere meinem immernoch
ein bisschen nach! Mit CF-Laufwerk statt Floppy koennte der heute
noch Spass machen!
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org
Kay Martinen
2019-11-19 20:26:19 UTC
Permalink
Post by Nils M Holm
Eher w?rde ich meinen Bondwell B200 (8086, 3*3,5" SS-SD Disks) Laptop
zum Surfen mit nehmen. Der ist wenigstens "tragbarer" :-)
Und es f?r DOS gibt es TCP/IP.
Der B200 war so eine coole Kiste! Ich trauere meinem immernoch
ein bisschen nach! Mit CF-Laufwerk statt Floppy koennte der heute
noch Spass machen!
Ich fand ihn auch cool wenn er auch ein bißchen Kränkelt. Ist halt ein
Echter kleiner DOS-Computer mit ordentlicher Tastatur und im Gegensatz
zu dem heutigem Schnell-und-billig Schrott KANN man daran noch was
selbst reparieren.

Aber ob ich auf ein Laufwerk verzichten wollte um stattdessen eine CF
Karte zu haben weiß ich nicht. Wo gibt es denn solche "Adapter" zu
kaufen - oder muß man die Selbst bauen?

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Nils M Holm
2019-11-20 09:49:46 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Aber ob ich auf ein Laufwerk verzichten wollte um stattdessen eine CF
Karte zu haben wei? ich nicht. Wo gibt es denn solche "Adapter" zu
kaufen - oder mu? man die Selbst bauen?
CF-Kartenlaufwerke mit Floppy-Anschluss waren eine Zeit lang recht
verbreitet im Online-Handel. Heute werden sie wohl eher SD-Karten
beschreiben. Google mal nach "Floppy Emulator".
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org
Michael Graf
2019-11-19 23:46:28 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Und es für DOS gibt es TCP/IP.
Gibt es für den C-64 mit Contiki ebenfalls: https://www.c64-wiki.de/wiki/Contiki

Klassisch führte der Weg mit dem C-64 ins Internet jedoch eher über Online-Dienste wie Compuserve oder Quantum Link[1] mit eigenem Client, oder über Terminalprogramm + Einwahl auf einem "Großrechner".

Viele Grüße
Michael

[1] später als AOL bekannt geworden; Protokoll für den C-64 Client wird heute noch unterstützt von Quantum Link Reloaded, http://orrtech.us/qlink/index.html
Arno Welzel
2019-12-07 16:24:06 UTC
Permalink
Kay Martinen:

[...]
Post by Kay Martinen
Ich nutze Windows auch nicht Freiwillig, sondern wegen der Normativen
Kraft des Faktischen. Der Linux Desktop steht nebenan. ;)
Im Büro habe ich durchgesetzt, *nicht* Windows zu benutzen und das nur
in einer VirtualBox laufen zu lassen für die paar Programme, die
unbedingt Windows brauchen.

Die Kollegen haben recht große Augen bekommen, dass ich mit Thunderbird
und Lightning auch auf den Exchange-Server komme inkl. Terminkalender.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Arno Welzel
2019-12-10 23:07:17 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Die Kollegen haben recht große Augen bekommen, dass ich mit Thunderbird
und Lightning auch auf den Exchange-Server komme inkl. Terminkalender.
Mit welchem Protokoll kommst du da drauf?
ActiveSync, was wiederum auf HTTP aufbaut. Das kann man mit TbSync und
dem "Provider für Exchange ActiveSync" nutzen.

Die Lösung von Ericsson auf
<https://github.com/ExchangeCalendar/exchangecalendar> ist leider für
aktuelle TB-Versionen nicht unbedingt nutzbar.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Hanno Foest
2019-11-19 17:30:36 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Sollte gehen. Zumindest gibt es Lösungen, seinen C64 ins Internet zu
bringen.
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...

Hanno
Kay Martinen
2019-11-19 20:37:09 UTC
Permalink
Post by Hanno Foest
Post by Andreas Kohlbach
Sollte gehen. Zumindest gibt es Lösungen, seinen C64 ins Internet zu
bringen.
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
Das nenne ich mal ein Cooles "Internet-Terminal" :)


Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Michael Freitag
2019-11-20 09:06:36 UTC
Permalink
Post by Hanno Foest
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
Hanno
aka "der sich den Wolf tippt" :)
Das macht Spass mit der Folientastatur?
--
Segler says:
Have a nice day!
Nils M Holm
2019-11-20 09:55:34 UTC
Permalink
Post by Michael Freitag
Post by Hanno Foest
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
Hanno
aka "der sich den Wolf tippt" :)
Das macht Spass mit der Folientastatur?
Mit dem DK'tronics keyboard macht Tippen auch auf dem ZX81 Spass! :)
http://www.worldofspectrum.org/infoseekid.cgi?id=1000123
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org
Frank Hucklenbroich
2019-11-20 13:23:25 UTC
Permalink
Post by Nils M Holm
Post by Michael Freitag
Post by Hanno Foest
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
Hanno
aka "der sich den Wolf tippt" :)
Das macht Spass mit der Folientastatur?
Mit dem DK'tronics keyboard macht Tippen auch auf dem ZX81 Spass! :)
http://www.worldofspectrum.org/infoseekid.cgi?id=1000123
Cool.

Im Text ist von einer "full width space bar" die Rede (full wide
vermutlich), aber auf dem Foto kann ich die nicht erkennen.

Hat das Ding nun eine Space-Taste, oder nicht?

Grüße,

Frank
Hanno Foest
2019-11-20 13:26:10 UTC
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Nils M Holm
Mit dem DK'tronics keyboard macht Tippen auch auf dem ZX81 Spass! :)
http://www.worldofspectrum.org/infoseekid.cgi?id=1000123
Cool.
Im Text ist von einer "full width space bar" die Rede (full wide
vermutlich), aber auf dem Foto kann ich die nicht erkennen.
Hat das Ding nun eine Space-Taste, oder nicht?
Es gab verschiedene Modelle.

http://www.computinghistory.org.uk/det/32095/DK-tronics-Keyboard-for-Spectrum/

Hanno
Nils M Holm
2019-11-20 15:05:04 UTC
Permalink
Post by Hanno Foest
Post by Frank Hucklenbroich
Im Text ist von einer "full width space bar" die Rede (full wide
vermutlich), aber auf dem Foto kann ich die nicht erkennen.
Hat das Ding nun eine Space-Taste, oder nicht?
Es gab verschiedene Modelle.
http://www.computinghistory.org.uk/det/32095/DK-tronics-Keyboard-for-Spectrum/
Ah, das hatte ich gesucht, aber auf die Schnelle nicht gefunden! Danke!
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org
Kay Martinen
2019-11-20 13:24:43 UTC
Permalink
Post by Nils M Holm
Post by Michael Freitag
Post by Hanno Foest
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
Hanno
aka "der sich den Wolf tippt" :)
Das macht Spass mit der Folientastatur?
Mit dem DK'tronics keyboard macht Tippen auch auf dem ZX81 Spass! :)
http://www.worldofspectrum.org/infoseekid.cgi?id=1000123
Das ist dann auch wirkliches Retrofeeling - im Internet-Cafe.

Kommst rein, mit einer Sackkarre voll, belegst einen Ganzen Tisch für
Monitor und Tastatur obwohl der Computer selbst nicht größer als ein
Tablet ist - und brauchst dann auch noch mindestens 2 Steckdosen und ein
Netzwerkkabel plus Verlängerungen :-)

Ja, da wird sich jeder nach umschauen. Verglichen damit wäre (m)ein B200
noch normal und einen SX-64 auf den Tisch knallen, autobatterie zu füßen
und LAN Kabel werfen irgendwo dazwischen.

Aber wer achtet schon auf soo was. ;-) (Retro) LAN Party... Yeah!

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Gerrit Heitsch
2019-11-20 16:05:54 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Ja, da wird sich jeder nach umschauen. Verglichen damit wäre (m)ein B200
noch normal und einen SX-64 auf den Tisch knallen, autobatterie zu füßen
und LAN Kabel werfen irgendwo dazwischen.
LAN-Kabel braucht man nicht, es gibt Projekte die einem C64 WLAN (am
Userport) beibringen. Der ESP2866 lässt grüßen. Ja, die CPU da drauf ist
schneller als der C64... und?

https://www.c64-wiki.de/wiki/Wifi-Adapter


Gerrit
Kay Martinen
2019-11-20 21:17:21 UTC
Permalink
Post by Gerrit Heitsch
Post by Kay Martinen
Ja, da wird sich jeder nach umschauen. Verglichen damit wäre (m)ein B200
noch normal und einen SX-64 auf den Tisch knallen, autobatterie zu füßen
und LAN Kabel werfen irgendwo dazwischen.
LAN-Kabel braucht man nicht, es gibt Projekte die einem C64 WLAN (am
Userport) beibringen. Der ESP2866 lässt grüßen. Ja, die CPU da drauf ist
schneller als der C64... und?
Den wird man wohl auch brauchen. Wenn ich mir vorstelle das der
Hauptprozessor den WPA2 Key alleine berechnen soll... "Das Internet-cafe
schließt gleich, wollen sie hier übernachten?" :)
Post by Gerrit Heitsch
https://www.c64-wiki.de/wiki/Wifi-Adapter
Ist ja wild. Und kann man das für mehr nutzen als Telnet oder
BBS-Zugang? TCP/IP Stack (contiki?) muß ja auch laufen...

Ich hatte vorher an irgendwas pcmcia-ähnliches gedacht aber das teil ist
deutlich größer.

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Ralf Kiefer
2019-11-20 22:34:56 UTC
Permalink
Post by Gerrit Heitsch
Ja, die CPU da drauf ist
schneller als der C64... und?
Das ist keine neue Erfindung. Die ISA-Buskarte von Apple für LocalTalk
enthielt einen 65C02 @2MHz, also dasselbe :-)

Gruß, Ralf
Hans-Juergen Lukaschik
2019-11-21 08:41:35 UTC
Permalink
Hallo Nils,

am Mittwoch, 20 November 2019 09:55:34
Post by Nils M Holm
Post by Michael Freitag
Post by Hanno Foest
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
aka "der sich den Wolf tippt" :)
Das macht Spass mit der Folientastatur?
Mit dem DK'tronics keyboard macht Tippen auch auf dem ZX81 Spass! :)
http://www.worldofspectrum.org/infoseekid.cgi?id=1000123
War alles kein Problem. Ich hatte mir auch fÃŒr meinen Spectrum eine
andere Tastatur gegönnt.
Und der hatte es in sich. Insgesamt 272 KB nutzbares RAM, CP/M-Plus.
Nur die Bildschirmdarstellung hatten ihre SchwÀchen. Es gab, mit
Tricksereien, nur 64 Zeichen lange Zeilen. Um 80 Zeichen darstellen zu
können, musste man switchen. Ansonsten liefen Wordpress und dBase
einwandfrei.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Hanno Foest
2019-11-20 11:43:42 UTC
Permalink
Post by Michael Freitag
Post by Hanno Foest
Biete IRC und Mailversand mit dem ZX81...
aka "der sich den Wolf tippt" :)
Das macht Spass mit der Folientastatur?
Geht auch irgendwie :) Es gibt aber schon brauchbare Tastaturen für den
ZX81, zum Beispiel

http://www.computinghistory.org.uk/det/36275/Memotech-ZX81-Keyboard-and-Buffer/

Der ZX ist übrigens so langsam, daß der Verbindungsaufbau zu einem der
Server der großen öffentlichen Netze wegen der seitenlangen MOTD so
lange dauert, daß es zwischenzeitlich zu einem Timeout kommt... mit
miniircd, einer schlanken Python-basierten Implementation, geht es aber.

Hanno
Michael Freitag
2019-11-20 09:04:33 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Aber wirklich. Allen anderen hier ;-) hatten C64, Amiga, PC.
Vorher noch ZX-81 und auf dem PC läuft selbstverständlich Linux :)
--
Segler says:
Have a nice day!
Michael Kraemer @ home
2019-11-21 10:19:19 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Dies wiederum klingt weniger nach Gelingen, sondern eher nach "ich
benutze doch auch Windows, wenn mir unterwegs danach ist" oder so.
Nein, Win nutze ich freiwillig seit 30 Jahren NICHT. Ich bin immer der
Aussenseiter: Atari XL, Atari ST, Mac OS 6.x bis 13.x.
Aber wirklich. Allen anderen hier ;-) hatten C64, Amiga, PC.
ich waere schon froh, wenn man mit Computern aus den 1990ern ins
Internet koennte.
Hat jemand zufaellig einen Firefox 50+ oder aehnliches herumliegen,
fuer AIX, HP-UX, Tru64 oder so?
Kay Martinen
2019-11-21 17:47:49 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Post by Andreas Kohlbach
Nein, Win nutze ich freiwillig seit 30 Jahren NICHT. Ich bin immer der
Aussenseiter: Atari XL, Atari ST, Mac OS 6.x bis 13.x.
Aber wirklich. Allen anderen hier ;-) hatten C64, Amiga, PC.
ich waere schon froh, wenn man mit Computern aus den 1990ern ins
Internet koennte.
Da seh' ich jez erstmal kein Problem...
Post by Michael Kraemer @ home
Hat jemand zufaellig einen Firefox 50+ oder aehnliches herumliegen,
fuer AIX, HP-UX, Tru64 oder so?
... aber DA, Hmm. Selber compilieren? Ist doch Opensource.
Scheitert das an der nicht-aktuellen Toolchain?

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Michael Kraemer @ home
2019-11-24 19:34:05 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Post by Michael Kraemer @ home
Hat jemand zufaellig einen Firefox 50+ oder aehnliches herumliegen,
fuer AIX, HP-UX, Tru64 oder so?
... aber DA, Hmm. Selber compilieren? Ist doch Opensource.
haha.
Wenn er, wie in den 1990ern ueblich,
i.w. nur libc, libX11, libXm brauchte
und mit imake zu bauen waere:
vmtl mit endlichem Aufwand machbar.
Post by Kay Martinen
Scheitert das an der nicht-aktuellen Toolchain?
zillionen Abhaengigkeiten und das hirntote configure.

Den hoechsten FF release (52) gibts fuer Solaris,
dafuer hat bei Sun/Oracle einer gearbeitet.
Der ist weg, und somit war es das dann.
Bei UX, T64, AIX ist mW schon bei Version
1, 2 bzw 3 Schluss.
Post by Kay Martinen
Kay
Nils M Holm
2019-11-24 19:58:39 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Post by Kay Martinen
Post by Michael Kraemer @ home
Hat jemand zufaellig einen Firefox 50+ oder aehnliches herumliegen,
fuer AIX, HP-UX, Tru64 oder so?
... aber DA, Hmm. Selber compilieren? Ist doch Opensource.
haha.
Wenn er, wie in den 1990ern ueblich,
i.w. nur libc, libX11, libXm brauchte
vmtl mit endlichem Aufwand machbar.
Ich habe in den 90'ern mal spasseshalber versucht, Firefox 1.5 auf
einer Alpha (DEC 3000/300, 175MHz) zu bauen. Dafuer musste ich
mehrere externe Platten (a 1GB) anschliessen, weil sonst der Platz
nicht gereicht haette, und der Build hat mehrere Tage gedauert.

Als das Ding schliesslich fertig war, hat es nach dem Starten
fast 20 Minuten gedauert, bis das Fenster aufgegangen ist und
nach dem Druecken von Control-Q nochmal 5 Minuten, bis es wieder
weg war. Mehr habe ich nicht ausprobiert.
--
Nils M Holm < n m h @ t 3 x . o r g > www.t3x.org
Kay Martinen
2019-11-24 21:02:00 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Post by Kay Martinen
Post by Michael Kraemer @ home
Hat jemand zufaellig einen Firefox 50+ oder aehnliches herumliegen,
fuer AIX, HP-UX, Tru64 oder so?
... aber DA, Hmm. Selber compilieren? Ist doch Opensource.
haha.
Wenn er, wie in den 1990ern ueblich,
i.w. nur libc, libX11, libXm brauchte
vmtl mit endlichem Aufwand machbar.
..., und der Build hat mehrere Tage gedauert.
nach dem Starten fast 20 Minuten gedauert, bis das Fenster aufgegangen
nach dem Druecken von Control-Q nochmal 5 Minuten, bis es wieder
weg war.
Auweia, das ist 100% Bloat-verdächtig. Bezweifele allerdings das es bei
anderen Projekten anders/schneller/besser ginge.

Ob $Firma_X das absichtlich befördern? Hält sicherlich viele davon ab
sich "inoffizielle" Eigen-builds zu schaffen - obwohl man dennoch sagen
kann "Die Sourcen sind öffentlich, was wollt ihr noch"

Bei Truecrypt scheint's ähnlich gewesen zu sein. Die c't hat das wohl
mal versucht nach zu "bauen" kam aber immer auf unterschiedliche
codegrößen, Hashwerte u.s.w. und das Kompilat hat wohl auch nicht
wirklich richtig funktioniert.

Prinzip Sesamstraße?

"Psst, Hey you. Yes, you! Would you like to have the Secret recipe to
build a nuclear bomb?"

:-)

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Dennis Grevenstein
2019-11-25 21:51:38 UTC
Permalink
Post by Nils M Holm
Ich habe in den 90'ern mal spasseshalber versucht, Firefox 1.5 auf
einer Alpha (DEC 3000/300, 175MHz) zu bauen. Dafuer musste ich
mehrere externe Platten (a 1GB) anschliessen, weil sonst der Platz
nicht gereicht haette, und der Build hat mehrere Tage gedauert.
Die 90er sind jetzt auch schon mal 20 Jahre her und mittlerweile
braucht keiner mehr einen Firefox auf so einem System. Da kann
man ja mittlerweile einfach ein Handy aus der Tasche ziehen und
ist schneller am Ziel.
Manchmal krass, wie die Zeit vergeht.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhäuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Michael Kraemer @ home
2019-11-26 10:42:06 UTC
Permalink
Post by Dennis Grevenstein
Post by Nils M Holm
Ich habe in den 90'ern mal spasseshalber versucht, Firefox 1.5 auf
einer Alpha (DEC 3000/300, 175MHz) zu bauen. Dafuer musste ich
mehrere externe Platten (a 1GB) anschliessen, weil sonst der Platz
nicht gereicht haette, und der Build hat mehrere Tage gedauert.
Die 90er sind jetzt auch schon mal 20 Jahre her und mittlerweile
braucht keiner mehr einen Firefox auf so einem System. Da kann
man ja mittlerweile einfach ein Handy aus der Tasche ziehen und
ist schneller am Ziel.
Es "braucht" ja auch keiner eine Buechse aus den 1990ern.
Aber wenn man sie schon aufhebt, dann moechte man sie auch mal benutzen,
und zwar fuer den ganz alltaegliche Kram.
Sonst ist sie nur Staubfaenger und/oder Briefbeschwerer.
Kay Martinen
2019-11-26 19:12:22 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Post by Dennis Grevenstein
Post by Nils M Holm
Ich habe in den 90'ern mal spasseshalber versucht, Firefox 1.5 auf
einer Alpha (DEC 3000/300, 175MHz) zu bauen. Dafuer musste ich
mehrere externe Platten (a 1GB) anschliessen, weil sonst der Platz
nicht gereicht haette, und der Build hat mehrere Tage gedauert.
Die 90er sind jetzt auch schon mal 20 Jahre her und mittlerweile
braucht keiner mehr einen Firefox auf so einem System. Da kann
man ja mittlerweile einfach ein Handy aus der Tasche ziehen und
ist schneller am Ziel.
Es "braucht" ja auch keiner eine Buechse aus den 1990ern.
Aber wenn man sie schon aufhebt, dann moechte man sie auch mal benutzen,
und zwar fuer den ganz alltaegliche Kram.
Dabei sollte man allerdings nicht nur das Alter der Hardware, sondern
auch das der Software respektieren - oder der verfügbaren toolchain für
die Zielplattform.

Zumindest ich erwarte nicht das ich auf einem Uralt-IBM AT einen
heutigen Browser ausführen könnte oder irgendeine andere aktuelle
Software. Ich denke das hierbei die Grundregel gilt das die Software dem
Alter der Hardware angepasst/angemessen zu wählen ist.
Ich denke das solltest du auch wissen. Für den "Alltäglichen Kram"
kannst du auch einen "alltäglichen PC" nutzen.
Post by Michael Kraemer @ home
Sonst ist sie nur Staubfaenger und/oder Briefbeschwerer.
Gibt es auch vom mini-Gadget bis zu tonnenschwer. Ich hab selbst ca.
500kg Briefbeschwerer(Elektroschrott) im Keller stehen. In Form eines HP
Racks mit diversen Einbauten von HP (Proliant bis Netserver) u.a.
Klar fängt das auch Staub. Aber ein Teil läuft auch produktiv.

Ist eben mein Hobby.

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
p***@pocnet.net
2019-12-03 22:21:45 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Aber wenn man sie schon aufhebt, dann moechte man sie auch mal benutzen,
und zwar fuer den ganz alltaegliche Kram.
Ja, benutzen - für das Zeug, was damals üblich und alltäglich war. Schon
Netscape war vor OS X eins der trägeren Programme auf den PowerMacs und moderne
Browserimplementationen machen zwischenzeitlich erheblich mehr als nur bisschen
HTML rendern.

Oder verlangst Du auf Deiner alten Büchse aus den 1990ern H.264-Videos
fullscreen gucken können? :-) Merkste selber, was. ;-)

:wq! PoC
Michael Kraemer @ home
2019-12-04 13:37:30 UTC
Permalink
Post by p***@pocnet.net
Post by Michael Kraemer @ home
Aber wenn man sie schon aufhebt, dann moechte man sie auch mal benutzen,
und zwar fuer den ganz alltaegliche Kram.
Ja, benutzen - für das Zeug, was damals üblich und alltäglich war.
und wenn es das waere was ich moechte?
Post by p***@pocnet.net
Schon
Netscape war vor OS X eins der trägeren Programme auf den PowerMacs und moderne
Browserimplementationen machen zwischenzeitlich erheblich mehr als nur bisschen
HTML rendern.
zwangsweise, weil moderne Webseiten kaum noch HTML enthalten.
Allerdings ist auch ihr Informationsgehalt entsprechend niedrig.
Das Signal/Rauschverhaeltnis entspricht etwa dem Verhaeltnis
HTML/nicht-HTML.
Post by p***@pocnet.net
Oder verlangst Du auf Deiner alten Büchse aus den 1990ern H.264-Videos
fullscreen gucken können? :-) Merkste selber, was. ;-)
hast Du einen bestimmten Grund, hier patzig zu werden?
Post by p***@pocnet.net
:wq! PoC
Kay Martinen
2019-12-04 20:17:06 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Post by Michael Kraemer @ home
Aber wenn man sie schon aufhebt, dann moechte man sie auch mal benutzen,
und zwar fuer den ganz alltaegliche Kram.
hast Du einen bestimmten Grund, hier patzig zu werden?
Abgesehen davon das ich es überhaupt nicht "Patzig" fand... merkst du
selbst es nicht? Stichwort "alltäglich" und zwar ohne deinen späteren
Nachsatz. Das hab auch ich als "Heute Alltäglich" verstanden - und dir
entsprechend geantwortet. Wenn du so unklar formulierst wundere dich
nicht über Gegenwind. ;-)


Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
p***@pocnet.net
2019-12-04 22:10:55 UTC
Permalink
Post by Michael Kraemer @ home
Post by p***@pocnet.net
Post by Michael Kraemer @ home
Aber wenn man sie schon aufhebt, dann moechte man sie auch mal benutzen,
und zwar fuer den ganz alltaegliche Kram.
Ja, benutzen - für das Zeug, was damals üblich und alltäglich war.
und wenn es das waere was ich moechte?
Das hast Du aber so nicht geschrieben. Ich las aus Deiner Bemerkung dass Du es
doof findest, dass Du auf einer historischen Maschine nicht mit aktuellen
Browsern hantieren kannst.
Post by Michael Kraemer @ home
Post by p***@pocnet.net
Schon Netscape war vor OS X eins der trägeren Programme auf den PowerMacs
und moderne Browserimplementationen machen zwischenzeitlich erheblich mehr
als nur bisschen HTML rendern.
zwangsweise, weil moderne Webseiten kaum noch HTML enthalten.
Das ist wiederum eine ganz andere Geschichte. Das lässt sich aber nicht mehr
ändern.
Post by Michael Kraemer @ home
Post by p***@pocnet.net
Oder verlangst Du auf Deiner alten Büchse aus den 1990ern H.264-Videos
fullscreen gucken können? :-) Merkste selber, was. ;-)
hast Du einen bestimmten Grund, hier patzig zu werden?
Das war nicht patzig gemeint, sondern scherzhaft-pointiert um meine
Argumentation "neue Features auf alter Hard-/Software geht halt nur bedingt" zu
unterstreichen. Wenn meine Bemerkung patzig angekommen ist, dann bitte ich
höflichst um Entschuldigung. Ich hatte die Hoffnung, dass die ASCII-Emotes
meine Intention ausreichend gekennzeichnet hätten.

:wq! PoC
Frank Nitzschner
2019-12-13 08:17:19 UTC
Permalink
ich waere schon froh, wenn man mit Computern aus den 1990ern ins Internet
koennte.
Ging mal bei mir testweise mit 286er-Laptop, DRDOS und ARACHNE
sowie 14,4er ELSA angemessen gut.

Grüsse
Frank

Arno Welzel
2019-12-07 16:22:28 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Dies wiederum klingt weniger nach Gelingen, sondern eher nach "ich
benutze doch auch Windows, wenn mir unterwegs danach ist" oder so.
Nein, Win nutze ich freiwillig seit 30 Jahren NICHT. Ich bin immer der
Aussenseiter: Atari XL, Atari ST, Mac OS 6.x bis 13.x.
Aber wirklich. Allen anderen hier ;-) hatten C64, Amiga, PC.
Ich habe auch mal mit Atari XL und Atari STe angefangen:

<https://arnowelzel.de/projekte/thing>

C64 hatte ich nie, nur einen VC20, von dem aus ich direkt auf die
8-Bit-Ataris umgestiegen bin:

<https://arnowelzel.de/ueber-mich/meine-computer-geschichte>

Der Atari STe lebt übrigens immer noch, wird aber nicht mehr regelmäßig
genutzt. Zuletzt wurde er auf dem VCFB 2016 in Berlin gezeigt:

<https://arnowelzel.de/vintage-computing-festival-berlin-2016>
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Loading...