Discussion:
Suche: 2x 64 MByte SDRAM, 100 Pin
(zu alt für eine Antwort)
Michael Kreienberg
2020-02-21 08:29:31 UTC
Permalink
Hallo,

hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich
möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin auf
der Suche nach zwei SDRAM-Riegeln:
64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin (heißt bei HP C3913A).

Viele Grüße
Michael Kreienberg
Marcel Mueller
2020-02-21 17:48:00 UTC
Permalink
Post by Michael Kreienberg
hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich
möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin auf
64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin (heißt bei HP C3913A).
Da musst Du bei Druckern /sehr/ genau aufpassen, welche RAMs Du rein
steckst. Die verdauen oft nur ganz bestimmte Chips bzw.
Organisationsformen. Darüber hinaus sind es öfter mal vergleichsweise
schnelle Module, die aber eine für ihre Geschwindigkeit eher alte
Technologie (hier SDR-SDRAM) nutzen. Also, vorher sehr genau
informieren, was der Drucker frisst.
Beim Hersteller findet man diese Angaben leider oft nicht oder nur
unvollständig. Die wollen ja schließlich ihre völlig überteuerten
Upgrades verkaufen.


Marcel
Arno Welzel
2020-02-21 21:25:31 UTC
Permalink
Post by Michael Kreienberg
Hallo,
hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich
möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin auf
64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin (heißt bei HP C3913A).
Bei Ebay gäbe es sowas unter dem Suchbegriff "HP C3913A" ab ca. 6 EUR
zzgl. Versand, der allerding aus dem Ausland relativ teuer ist (ca. 60 EUR).
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Michael Kreienberg
2020-02-22 19:54:12 UTC
Permalink
Hallo,
hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich> möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin
auf> der Suche nach zwei SDRAM-Riegeln:> 64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin
(heißt bei HP C3913A).
hab mir was Passendes zum Spielen aus der Bucht bestellt (ganz bestimmt
nicht für 60 € Versandkosten), schade, dass der Bastelgedanke hier nicht
mehr so ausgeprägt ist.

Viele Grüße
Michael Kreienberg
Ralf Kiefer
2020-02-22 22:42:56 UTC
Permalink
Post by Michael Kreienberg
hab mir was Passendes zum Spielen aus der Bucht bestellt (ganz bestimmt
nicht für 60 € Versandkosten),
Dann ist's ja ok.
Post by Michael Kreienberg
schade, dass der Bastelgedanke hier nicht
mehr so ausgeprägt ist.
Ich dachte mir zunächst, warum Du nicht dazuschreibst, ob Du PC66, PC100
oder PC133 brauchst, denn davon habe ich teilweise welche. Bis mir
auffiel, daß Du vermutlich die Laptop-Variante mit 200(!) Kontakten
brauchst. Ich habe hier sowieso nur die 184poligen.


Gruß, Ralf
Michael Noe
2020-02-23 10:17:25 UTC
Permalink
Post by Ralf Kiefer
Ich dachte mir zunächst, warum Du nicht dazuschreibst, ob Du PC66, PC100
oder PC133 brauchst, denn davon habe ich teilweise welche. Bis mir
auffiel, daß Du vermutlich die Laptop-Variante mit 200(!) Kontakten
brauchst. Ich habe hier sowieso nur die 184poligen.
100-Pin-RAM ist gängig bei RAM-Erweiterungen für HP-Drucker. Hat mein
LaserJet auch.

Freilich auch deshalb, weil man möglichst RAM-Erweiterungen des
Druckerherstellers kaufen soll, wie auch beim Toner. ;-)
--
Gruß
macOS is like a wigwam:
Michael no Windows, no Gates, Apache inside.
Michael Kreienberg
2020-02-23 21:19:43 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Ralf Kiefer
Ich dachte mir zunächst, warum Du nicht dazuschreibst, ob Du PC66, PC100
oder PC133 brauchst, denn davon habe ich teilweise welche. Bis mir
auffiel, daß Du vermutlich die Laptop-Variante mit 200(!) Kontakten
brauchst. Ich habe hier sowieso nur die 184poligen.
Mach mal im Geiste eine Zeitreise 20 Jahre zurück, der HP-Drucker
Laserjet 4050 war hier in Deutschland ungefähr ab 1999 verfügbar (vgl.
https://www.channelpartner.de/a/hewlett-packard,611865).

Die DIMM-Steckplätze in Druckern (so auch bei HP) sind für 100-Pin-EDO
(z. B. C4137A) und 100-Pin-SDRAM (z. B. C3913A) gemacht. Die Module
haben auf jeder Seite 50 Pins (6 Pins - Kerbe - 16 Pins - Kerbe - 28
Pins, vgl. https://sites.google.com/site/tvcccis111sj200096/laptop-ram).
Die SDRAM im HP4050 sind PC-100, non ECC und unbuffered.

Viele Grüße
Michael Kreienberg
Sebastian Barthel
2020-02-23 12:01:01 UTC
Permalink
Post by Michael Kreienberg
Hallo,
hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich>
möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin
auf> der Suche nach zwei SDRAM-Riegeln:> 64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin
(heißt bei HP C3913A).
hab mir was Passendes zum Spielen aus der Bucht bestellt (ganz bestimmt
nicht für 60 € Versandkosten), schade, dass der Bastelgedanke hier nicht
mehr so ausgeprägt ist.
Woraus genau leitest Du das mit dem nicht (mehr) ausgeprägten
Bastelgedanken denn ab ... ?

Wenn niemand sowas da hat, kann es auch niemand anbieten. Und die sind
schon wirklich oft relativ speziell. Hohe Takte auf Notebookmodulen und
v.a. muß man oft auch noch auf die CAS-Latency achten.
Gerald E:scher
2020-02-23 16:10:34 UTC
Permalink
Post by Sebastian Barthel
Post by Michael Kreienberg
hab mir was Passendes zum Spielen aus der Bucht bestellt (ganz bestimmt
nicht für 60 € Versandkosten), schade, dass der Bastelgedanke hier nicht
mehr so ausgeprägt ist.
Woraus genau leitest Du das mit dem nicht (mehr) ausgeprägten
Bastelgedanken denn ab ... ?
Wenn niemand sowas da hat, kann es auch niemand anbieten.
Habe ich mir auch gedacht.
Post by Sebastian Barthel
Und die sind schon wirklich oft relativ speziell.
SDRAMs mit 100 Pins sind ziemlich ungewöhnlich, die üblichen für
Notebooks haben/hatten 144 Pins.
--
Gerald
Ignatios Souvatzis
2020-02-24 19:53:32 UTC
Permalink
Post by Michael Kreienberg
hab mir was Passendes zum Spielen aus der Bucht bestellt (ganz bestimmt
nicht für 60 € Versandkosten), schade, dass der Bastelgedanke hier nicht
mehr so ausgeprägt ist.
Wie dir schon jemand anders schrieb: HP-Drucker sind sensibelchen,
was das exakte timing der Speicherriegel angeht. Been there, done
that (naemlich aus einem ausser Dienst gestellten PC die Riegel in
einen Drucker hinzugesteckt), failed (wurden nicht erkannt).

Tschoe
-is
--
A medium apple... weighs 182 grams, yields 95 kcal, and contains no
caffeine, thus making it unsuitable for sysadmins. - Brian Kantor
Markus Elsken
2020-02-25 10:20:18 UTC
Permalink
Moin!
Post by Ignatios Souvatzis
Wie dir schon jemand anders schrieb: HP-Drucker sind sensibelchen,
was das exakte timing der Speicherriegel angeht.
Mein LJ 4m+ hat drei verschiedene 16MB PS/2-SIMMs aus der Grabbelkiste
im Bauch (der vierte Slot ist durch das PS-Modul besetzt). Löppt.

mfg Markus
p***@pocnet.net
2020-02-26 00:35:58 UTC
Permalink
Post by Markus Elsken
Mein LJ 4m+ hat drei verschiedene 16MB PS/2-SIMMs aus der Grabbelkiste
im Bauch (der vierte Slot ist durch das PS-Modul besetzt). Löppt.
Glück gehabt. Grad die 4 und 4+ (M = mit PostScript serienmäßig) sind sehr
zickig, wenn die Module nicht mit ihren letzten Pins Auskunft über sich geben.

Also ich musste dann doch etwas tiefer in der Grabbelkiste graben, wenn ich so
eine Kiste herrichtete. :-)

:wq! PoC
Markus Elsken
2020-02-26 18:55:32 UTC
Permalink
Moin!
Post by p***@pocnet.net
Glück gehabt. Grad die 4 und 4+ (M = mit PostScript serienmäßig) sind sehr
zickig, wenn die Module nicht mit ihren letzten Pins Auskunft über sich geben.
Die beiden PD-Pins sind ja bekannt und können entsprechend beschaltet
werden. 70ns laufen problemlos, wenn man sie langsamer deklariert.

mfg Markus
Dennis Grevenstein
2020-02-28 13:44:42 UTC
Permalink
Post by Michael Kreienberg
hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich
möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin auf
64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin (heißt bei HP C3913A).
nur als Hinweis: Ich kann mich erinnern, dass es da Module gab,
die mehr als nur RAM enthielten und daher nur als erstes Modul
verwendet werden konnten.
Ich hatte das Problem mit meinem 4100. Da wollte ich ein Modul
aus einem zu verschrottenden 4000 dazustecken (selbes Modul wie
in meinem Drucker) und habe dann festgestellt, dass das nicht geht.
An die genauen Details erinnere ich mich nicht mehr. Drucker liegen
mir jetzt nicht so sehr am Herzen.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhäuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Christian Keck
2020-02-28 21:54:08 UTC
Permalink
Moin,
Post by Dennis Grevenstein
Post by Michael Kreienberg
hat jemand noch alte Speicherriegel in der Grabbelkiste rumliegen? Ich
möchte meinen älteren Drucker HP Laserjet HP4050 aufrüsten und bin auf
64 MB SDRAM DIMM, 100 Pin (heißt bei HP C3913A).
nur als Hinweis: Ich kann mich erinnern, dass es da Module gab,
die mehr als nur RAM enthielten und daher nur als erstes Modul
verwendet werden konnten.
Ich hatte das Problem mit meinem 4100. Da wollte ich ein Modul
aus einem zu verschrottenden 4000 dazustecken (selbes Modul wie
in meinem Drucker) und habe dann festgestellt, dass das nicht geht.
An die genauen Details erinnere ich mich nicht mehr. Drucker liegen
mir jetzt nicht so sehr am Herzen.
Habe vor einiger Zeit einen Drucker aus dem Elektroschrott gefischt und in dem Drucker ein ROM-Modul für einen Zeichensatz gefunden.

Christian
Michael Kreienberg
2020-02-29 01:11:20 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Dennis Grevenstein
nur als Hinweis: Ich kann mich erinnern, dass es da Module gab,
die mehr als nur RAM enthielten und daher nur als erstes Modul
verwendet werden konnten.
Ich hatte das Problem mit meinem 4100. Da wollte ich ein Modul
aus einem zu verschrottenden 4000 dazustecken (selbes Modul wie
in meinem Drucker) und habe dann festgestellt, dass das nicht geht.
das könnte ein Firmware-Upgrade-Kit gewesen sein, z. B. HP C4251-67905.
Sieht aus wie ein normales DIMM funktioniert aber nur in Slot 1 und
ertüchtigt meinen HP 4050 auf Version 6.36.

Die Firmware von der Steckkarte EIO Print Server (also die
Netzwerkkarte) lässt sich flashen, die Firmware vom Drucker selbst lässt
sich nur über dieses separate DIMM updaten (das DIMM verbleibt im
Drucker und blockiert einen von drei Steckplätzen).

Daneben gab es noch "Flash DIMM Permanent storage for fonts and
forms" in 2 MB und 4 MB (C4286A und C4287A) und Font DIMMs (8 MB) z. B.
für traditionelle und vereinfachte chinesische Zeichensätze (C4292A und
C4293A).

Diese Font- bzw. Firmwaremodule sind seltene Teile, die schon immer
schwer zu kriegen und teuer waren.

Viele Grüße
Michael Kreienberg
Dennis Grevenstein
2020-02-29 15:23:55 UTC
Permalink
das k??nnte ein Firmware-Upgrade-Kit gewesen sein, z. B. HP C4251-67905.
Sieht aus wie ein normales DIMM funktioniert aber nur in Slot 1 und
ert??chtigt meinen HP 4050 auf Version 6.36.
gut moeglich.
Diese Font- bzw. Firmwaremodule sind seltene Teile, die schon immer
schwer zu kriegen und teuer waren.
ich wuerde es Dir geben, aber ich weiss nicht mehr, ob ich es noch
irgendwo in einer Kiste habe. Ich schaue mal. Wenn ich es finde, dann
sage ich Dir Bescheid.

gruss,
Dennis
--
"I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the
shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhaeuser
gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain."
Loading...