Discussion:
Suche USB/RNDIS u. Konfig-Soft für Funkwerk/Eumex 401
(zu alt für eine Antwort)
Kay Martinen
2024-05-01 15:19:31 UTC
Permalink
Hallo

Ich habe hier eine kleine TK-Anlage namens Eumex 401 die auch ein
Funkwerk Logo ziert.

Und die möchte ich gern zurücksetzen und an (m)einen ISDN Bus klemmen um
mit den 4 A/B Ports ein paar Altgeräte zu versorgen.

"Leider" habe ich keine Telekom Software CD dazu auf der die nötigen
Tools lägen um sie ein zu richten. Telekom liefert keine Treiber mehr,
wayback machine hat diese nicht archiviert und websuche liefert nur
fundstellen zu einer Eumex 800. Die 401 und die 800 scheinen mir beinahe
identische Modelle zu sein, etwa so wie die Istec 1004 und 1008. Einfach
nur mehr Ports aber ansonsten wenig unterschied. Oder keiner bis auf
Äußerliches?

Deren USB-Treiber installiert aber nicht auf einem W7 HP (32Bit) die
Konfigsoftware aber schon. Lt. einem Telekomhilft Eintrag hab ich den
generischen MS-RNDIS-Treiber installiert und der PC sieht die Anlage nun
über diesen USB-Netzwerkadapter und weist ihr auch eine IP zu. Nur
leider bekommt das Konfigprogramm beim versuch Daten aus zu lesen
wiederholt keine Verbindung obwohl es lange braucht.

An meinem Linux Mint PC wird sie sofort als ndis-gerät gezeigt, bekommt
auch eine Netzwerkverbindung aber es fehlt die Konfig-Software da die
Anlage keine Interne WebUI hat.

Immerhin zeigt nmap das sie Ports von 5000-5004 bietet. Auf den ersten
bekomme ich mit telnet keine reaktion, bei 5004 kommt sofort ein syslog
in dem man auch erkennt das dort ein linux läuft.

Aber wenn ich die einzig verfügbare Konfig-Soft der 800'er dort per Wine
starten würde erwarte ich eigentlich das gleiche Problem (keine
Verbindung) - was ich darum noch nicht probierte. Wenn das via Wine
überhaupt geht.

Kurz: Es wäre Toll wenn jemand die 32-Bittige Software für Windows 7
hätte und dort speziell die USB/rndis-treiber und die KonfigSoftware.
Gut wären auch Capi und Tapi Treiber (für alle fälle). Laufen soll das
dann auf einem Retro PC mit Win 7 oder ggf. Win XP.

BTW. Auf dem Win PC läuft (als Admin) auch eine Control-Center genannte
Software. Die zeigte erst nichts, keine Verbindung. Mit dem MS-Ndis
Treiber zeigt sie aber ein systemprotokoll - wie auf dem LM PC mit
telnet auf port 5004.

Einziger Unsicherheits-Punkt wäre jetzt noch: Ob die Konfig-Software der
Eumex 800 keinen Fehlergrund meldet. Denn ich bin fast sicher das die
4-stellige Pin für den Zugriff nicht geändert wurde aber die SW zeigt
immer nur "Verbindung fehlgeschlagen" auch wenn ich irgend eine Pin eingebe.



Bye/
/Kay
--
nix
Marco Moock
2024-05-01 15:43:07 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Kurz: Es wäre Toll wenn jemand die 32-Bittige Software für Windows 7
hätte und dort speziell die USB/rndis-treiber und die KonfigSoftware.
Gut wären auch Capi und Tapi Treiber (für alle fälle). Laufen soll
das dann auf einem Retro PC mit Win 7 oder ggf. Win XP.
http://telefonanleitungen.de/php/lister.php?objekt=Telefonanlagen%2C
Telefone %26 Zubehör/Elmeg/Tk-Anlagen/Eumex 401

Vorher auf der Startseite kostenlos einen Account machen.
Das ist meine erste Anlaufstelle wenn es um Telefon & Co. geht.
--
Gruß
Marco

Spam und Werbung bitte an
***@nirvana.admins.ws
Kay Martinen
2024-05-01 17:48:08 UTC
Permalink
Post by Marco Moock
Post by Kay Martinen
Kurz: Es wäre Toll wenn jemand die 32-Bittige Software für Windows 7
hätte und dort speziell die USB/rndis-treiber und die KonfigSoftware.
Gut wären auch Capi und Tapi Treiber (für alle fälle). Laufen soll
das dann auf einem Retro PC mit Win 7 oder ggf. Win XP.
http://telefonanleitungen.de/php/lister.php?objekt=Telefonanlagen%2C
Telefone %26 Zubehör/Elmeg/Tk-Anlagen/Eumex 401
Vorher auf der Startseite kostenlos einen Account machen.
Das ist meine erste Anlaufstelle wenn es um Telefon & Co. geht.
Danke, das war hilfreich. Da fand sich die nötige Software. Der USB/NDis
wurde zwar ebenfalls beim installieren unterbrochen, aber das könnte
daran liegen das dies Win 7 hier DOCH 64-bit ist. Mit dem Generischen
MS-NDIS funktioniert es aber auch.

Nur Tapi/Capi konnte ich bisher nicht erfolgreich einrichten.

Bye/
/Kay
--
nix
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...